Die Akademie in der Presse

Informationen aus der Akademie

 

Grenzgänge der Zahnmedizin
Anlässlich des Ausscheidens unseres langjährigen Direktors, Prof. Dr. Winfried Walther, aus dem klinischen Dienst ist ein Buch erschienen, das viel Beachtung erfahren hat. So sind in zahlreichen Fachzeitschriften und Zahnärzteblättern Rezensionen und Bucherscheinungshinweise veröffentlicht worden.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Rheinland Pfalz
Ausgabe: 02/2021, Seite 51
Autor: Dr. Wilfried Woop
Zum Bericht

Zeitschrift: HZB - Hamburger Zahnärzteblatt
Ausgabe: 06/2021, Seite 10
Autor: Dr. Ulrich W. Seck
Zum Bericht

Zeitschrift: DZZ – Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift
Ausgabe: 03/2021, Seite 151
Autor: Prof. Dr. Dr. Hans Jörg Staehle
Zum Bericht

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 05-06/2021, Seite 50
Autor: Prof. Dr. Bernd Klaiber
Zum Bericht

Zeitschrift: Der Freie Zahnarzt (DFZ)
Ausgabe: 05/2021, Seite 40
Autor: Dr. Hans-Joachim Tascher
Zum Bericht

Zeitschrift: ZWR – Das Deutsche Zahnärzteblatt
Ausgabe: 05/2021, Seite 192
Autor: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A.
Zum Bericht

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Schleswig-Holstein
Ausgabe: 05/2021, Seite 12
Autorin: Dr. Marianne Stahl
Zum Bericht

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Westfalen-Lippe
Ausgabe: 02/2021, Seite 53
Autor: Dr. Rüdiger Winkelmann
Zum Bericht

 

 

Lassen Sie sich überraschen!

Seit April leitet PD Dr. Daniel Hellmann als alleiniger Direktor die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. Er hatte im Oktober das Amt angetreten und das Institut zunächst mit seinem Vorgänger Prof. Dr. Winfried Walther gemeinsam geführt. In einem Interview mit Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer stellt er sich vor.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Rheinland Pfalz
Ausgabe: 02/2021, Seiten 50/51
Autor: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A.

zum Bericht

 

 

Medikation von Antibiotika in der Zahnarztpraxis

Rezension. Eine aktuelle Neuerscheinung ist das Quintessenz-Buch "Antibiotika in der Zahnmedizin". Es umfasst neben Antibiotika auch Chemotherapeutika im Sinne vollsynthetischer antimikrobiell wirksamer Medikamente. Aus unserem Ressort Wissenschaftlich-redaktioneller Dienst hat Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer hierzu eine Buchbesprechung für die Springer-Zeitschrift DFZ verfasst.

Zeitschrift: Der Freie Zahnarzt (DFZ)
Ausgabe: 2021, Seite 58
Autor: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A.

zum Bericht

 

Führungswechsel in der Akademie für zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Fragen an den neuen Direktor PD Dr. Daniel Hellmann

Nach 40 erfolgreichen Jahren als Mitglied der Crew, davon 15 Jahre in der Schiffsführung hat der Kapitän Prof. Dr. Winfried Walther die Brücke verlassen. Am 31.03.2021 wechselte er vom Direktorat der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karls­ruhe in den wohlverdienten Ruhestand. Neuer Direktor der Akademie ist mit Wirkung vom 01.04.2021 Herr Priv.­-Doz. Dr. Daniel Hellmann, der die Erfolgsgeschichte der Institution mit ganzer Kraft fortschreiben will. In einem interessanten Inter­view mit Dr. Dr. Mike Jacob stellt er sich und seine Pläne vor.

Zeitschrift: Saarländisches Ärzteblatt
Ausgabe: 7/2021, Seiten 33-34
Autor: Dr. Dr. Mike Jacob, M.A.
Foto: Melanie Pfördtner

zum Bericht

 

Die Rolle von Versorgungsforschung

Impulse für den Praxisalltag und  die Professionsentwicklung

Welchen Nutzen haben neue zahnmedizinische Studien für den zahnärztlichen Alltag? Ist das Forschungsthema angemessen – oder geht es am Bedarf vorbei ? Was die Versorgungsforschung bewirken kann, zeigen drei Beispiele aus dem Forschungsumfeld der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe.

Zeitschrift: ZM – Zahnärztliche Mitteilungen
Ausgabe: 9/2021, Seiten 82 - 84
Autoren: Dr. Andreas Bartols, M.A., PD Dr. Daniel Hellmann,
Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A.

Zum Bericht

 

 

Ein neuer Spirit

Perspektive-Gespräch

Es war eine der großen Herausforderungen für den Vorstand der Landeszahnärztekammer in der 16. Kammerperiode: die Nachfolgeregelung für die Leitung der kammereigenen Fortbildungseinrichtungen.
Mit PD Dr. Yvonne Wagner und PD Dr. Daniel Hellmann lenken nun sowohl fachliche Kapazitäten als auch Persönlichkeiten das Zahnmedizinische Fortbildungszentrum Stuttgart und die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. „Beide sind in unseren Fortbildungseinrichtungen angekommen und ich sehe eine politische Denke sowie die Bereitschaft, sich standespolitisch einzubringen“. Mit diesen Worten eröffnete LZK-Präsident Dr. Torsten Tomppert das Perspektive-Gespräch des LZK-Vorstandes mit den beiden Fortbildungsleitern.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 4/2021, Seiten 36 – 37 
Autorin: Andrea Mader, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Zum Bericht

 

 

Jubiläumskonferenz der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung fand am 6. November 2020 die Jubiläumskonferenz statt. Sie stand unter dem Motto „100 Jahre Zahnmedizin – Visionen und Wege. Woher wir kommen, worauf es jetzt ankommt“. Coronabedingt wurde die Akademie zum Studio umfunktioniert und das Ereignis wurde in Form einer Onlinekonferenz gefeiert. Die zahlreichen Referent*innen, teilweise online zugeschaltet, gratulierten zum großen Jubiläum und brachten ihre Verbundenheit mit der Akademie zum Ausdruck.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 12/2020, Seiten 36 – 38
Autor: Gabriele Billischek, IZZ

Zum Bericht

 

 

„Mund auf“ 2020 – der 37. Karlsruher Vortrag fand in diesem Jahr virtuell statt

Bereits seit 1983 öffnen geniale Denker*innen auf Einladung der Akademie für Zahnärztliche Fort-bildung Karlsruhe den Mund, um im Rahmen des Karlsruher Vortrags Mutiges, Besonderes und Wissenswertes in Worte zu fassen. Im Jahr des 100-jährigen Jubiläums konnte Gastgeber Prof. Dr. Winfried Walther das Auditorium nicht persönlich willkommen heißen. Der diesjährige Vortrag des neuen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Stephan Harbarth, konnte wie die ganze Veranstaltung per Live-Übertragung verfolgt werden.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 12/2020, Seiten 40 – 41
Autor: Cornelia Schwarz, IZZ

Zum Bericht

 

 

"Mund auf“ im Coronajahr

Normalerweise kommen rund 1.000 geladene Gäste zum Vortrag "Mund auf" der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. In diesem Jahr war alles anders, die Veranstaltung fand im Kammertheater Karlsruhe vor leeren Zuschauerrängen statt und wurde online live gestreamt.

Zeitschrift: ZM – Zahnärztliche Mitteilungen
Ausgabe: 24. November 2020 (Online-Ausgabe)
Autor: Silvia Meixner, Gabriele Prchala, ZM

Zum Bericht

 

 

Einzigartig: Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe hat Fortbildungsgeschichte geschrieben

Ein Haus mit Tradition: 100 Jahre zahnmedizinische Aus- und Fortbildung

Der 14. Oktober 1920 – im großen Saale des Rathauses der Stadt Karlsruhe trifft sich eine hochgestimmte Festversammlung. Zu feiern ist die Eröffnung des Lehr- und Fortbildungs-Instituts des Verbandes der Dentisten im Deutschen Reich. Hundert Jahre ist das her.

Zeitschrift: DZW – Die ZahnarztWoche
Ausgabe: 45/2020, Seite 9
Autorin: Cornelia Schwarz
Foto: Akademie Karlsruhe

zum Bericht

 

100 Jahre Akademie in Karlsruhe: Im Gespräch mit Institutsleiter Prof. Dr. Winfried Walther

Vom Wesen des Wandels

Zum 31. März 2021 wird sich Prof. Dr. Winfried Walther, Institutsleiter der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe in den Ruhestand verabschieden. Mehr als 30 Jahre wirkte er an der Akademie. 1983 wurde er leitender Oberarzt, 2000 übernahm er die Position des stellvertretenden Direktors, und seit Juli 2007 bis heute leitet er als Direktor die Geschicke der kammereigenen Fortbildungseinrichtung. Sein Nachfolger PD Dr. Daniel Hellmann, ist seit 1. Oktober im Amt und wird zum 1. April 2021 die geschäftsführende Leitung übernehmen. Doch zuvor wird dem 100-jährigen Bestehen der Akademie gehuldigt.

Zeitschrift: DZW – Die ZahnarztWoche
Ausgabe: 45/2020, Seiten 10 - 11
Autorin: Cornelia Schwarz
Foto: Akademie Karlsruhe

zum Bericht

 

100 Jahre Akademie in Karlsruhe: PD Dr. Daniel Hellmann ist der neue Direktor

Ort ohne Stillstand

Er ist seit 1. Oktober 2020 im Amt: PD Dr. Daniel Hellmann übernimmt als neuer Direktor die Leitung der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Zahntechnikermeister begann Dr. Hellmann sein Zahnmedizinstudium an der Universität Düsseldorf, wo er nach seinem Abschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter praktizierte.

Zeitschrift: DZW – Die ZahnarztWoche
Ausgabe: 45/2020, Seite 12
Autorin: Cornelia Schwarz
Foto: Melanie Pfördtner

zum Bericht

 

Harbarth würdigt Bedeutung der Verfassung für das Zusammenwachsen Deutschlands

Die integrative Kraft des Grundgesetzes

23 oder 146? Als es vor 30 Jahren um die Frage ging, auf welcher verfassungsrechtlichen Grundlage die deutsche Wiedervereinigung ablaufen sollte, sorgte diese Frage auf der politischen Bühne in Bonn wie in Ost-Berlin für erregte Debatten und heftige Auseinandersetzungen. Sollte Artikel 23 des Grundgesetzes angewendet werden, der einen Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes vorsah? Oder sollte die Wiedervereinigung nach Artikel 146 erfolgen, wonach das deutsche Volk in freier Entscheidung eine neue Verfassung beschließt?

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: 06.11.2020, Nr. 258, Seite 5
Autor: Martin Ferber
Foto: Sebastian Gollnow/dpa

zum Bericht

 

100 Jahre Zahnmedizinische Aus- und Fortbildung in Karlsruhe

So wirkt die Akademie in Politik und Gesellschaft

Eine Akademie, die ihren Fortbildungsauftrag ernst nimmt und die Verbesserung der Versorgung im Auge hat, wirkt weit über den ihr anvertrauten Personenkreis hinaus. In diesem Beitrag geht es um die Rolle, die die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe für die zahnärztliche Profession und die sie umgebende Gesellschaft innehat.

Zeitschrift: ZM – Zahnärztliche Mitteilungen
Ausgabe: 21/2020, 88 – 92
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe

zum Bericht

 

100 Jahre Akademie in Karlsruhe – im Gespräch mit Prof. Dr. Winfried Walther

Vom Wesen des Wandels

Zum 31. März 2021 wird sich Prof. Dr. Winfried Walther, Institutsleiter der Akademie für Zahnärztliche Aus- und Fortbildung in Karlsruhe, in den Ruhestand verabschieden. Über 30 Jahre wirkte er an der Akademie. 1983 wurde er leitender Oberarzt, 2000 übernahm er die Position des stellvertretenden Direktors und seit Juli 2007 bis heute leitet er als Direktor die Geschicke der kammereigenen Fortbildungseinrichtung. Sein Nachfolger, PD Dr. Daniel Hellmann, ist seit 1. Oktober 2020 im Amt und wird zum 1. April 2021 die geschäftsführende Leitung übernehmen. Doch zuvor wird das 100-jährige Jubiläum der Akademie gewürdigt.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 11/2020, Seiten 8 – 9
Autorin: Cornelia Schwarz, IZZ Stuttgart
Foto: Akademie Karlsruhe

zum Bericht

 

100 Jahre Zahnmedizinische Aus- und Fortbildung in Karlsruhe

Der Karlsruher Vortrag – die Zahnärzteschaft lädt ein zum öffentlichen Diskurs

Auf eine 100-jährige Geschichte blickt die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe in diesem Jahr zurück. Aus diesem Anlass erscheinen in regelmäßiger Folge Beiträge zur Geschichte dieser Lehrinstitution. In den vorigen ZBW-Ausgaben haben wir von der Eröffnung des Dentistischen

Lehrinstituts, über seine Umwandlung zum ersten Fortbildungsinstitut und den großen Umbau 1978-1981 berichtet, der mit dem Amtsantritt von Prof. Dr. Michael Heners verbunden war. Dieser Beitrag beschreibt die Entwicklung des Karlsruher Vortrags „Mund Auf“.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 11/2020, Seiten 11 – 13
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

zum Bericht

 

PD Dr. Daniel Hellmann ist der neue Direktor der Akademie in Karlsruhe

„Kernaufgabe bleibt hochwertige Fortbildung“

Er ist seit 1. Oktober 2020 im Amt: PD Dr. Daniel Hellmann übernimmt als neuer Direktor die Leitung der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Zahntechnikermeister begann Dr. Hellmann sein Zahnmedizinstudium an der Universität Düsseldorf, wo er nach seinem Abschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Zwischen 2012 und 2017 war er parallel zu seiner Tätigkeit an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Universitätsklinik in Heidelberg mit einem Kollegen in einer Praxis in Aalen tätig. 2017 wechselte er an das Universitätsklinikum Würzburg. Dort war er Oberarzt im Team von Prof. Dr. Marc Schmitter an der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik. Im Interview mit Chefredakteurin Cornelia Schwarz legt Dr. Hellmann offen, wofür er im Leben wirklich dankbar ist und welche Ziele er für seine Arbeit in der Akademie hat.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 11/2020, Seiten 46 – 48
Autorin: Cornelia Schwarz, IZZ Stuttgart
Foto: Melanie Pfördtner

Zum Bericht

Akademie für zahnärztliche Fortbildung feiert Jubiläum / Verfassungsgerichtspräsident hält „Karlsruher Vortrag“

Wo Fortbildung seit 100 Jahren auf Wissenschaft trifft

„In der Vereinigung von praktischer Zahnheilkunde, internationaler Fortbildung und wissenschaftlicher Tätigkeit sind wir einzigartig in der Welt“, so Akademie-Direktor Winfried Walther über die „Akademie für zahnärztliche Fortbildung“ in Karlsruhe, die am 6. November ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Das große Ereignis wird coronabedingt online stattfinden: Referenten, Themen und Zeitplan - alles wird durchgeführt wie geplant, – allerdings über den Bildschirm. Bereits am 5. November findet der „Karlsruher Vortrag Mund auf“ statt, diesmal mit Verfassungsgerichtspräsident Stephan Harbarth.

Mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neuesten Nachrichten
Zeitschrift: Badische Neuste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: 249, Seite 25
Autor: Theo Westermann
Foto: Jörg Donecker

Zum Bericht

Früchte der Wissenschaft

100 JAHRE ZAHNÄRZTLICHE AUS- UND FORTBILDUNG IN KARLSRUHE

Auf eine 100-jährige Geschichte blickt die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe in diesem Jahr zurück. Aus diesem Anlass erscheinen in regelmäßiger Folge Beiträge zur Geschichte dieser Lehrinstitution. In den vorangegangenen Beiträgen (ZBW 3/2020, 7/2020, 8-9/2020) haben wir von der Eröffnung des Dentistischen Instituts, über die Umwandlung des Dentistischen Lehrinstituts zum ersten Fortbildungsinstitut, den großen Umbau 1978-1981 und den Amtsantritt von Prof. Dr. Michael Heners berichtet. Der neue Beitrag rückt die Wissenschaft in den Mittelpunkt.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 10/2020, Seiten 32 - 34
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Ein Blick auf die Menschen im Institut

100 JAHRE ZAHNÄRZTLICHE AUS- UND FORTBILDUNG IN KARLSRUHE

Die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. In Teil II widmen wir uns den Menschen am Institut – angefangen bei den Direktoren über die Lehrenden, die nationalen und internationalen Referenten, die Lernenden bis hin zu den zahnärztlichen Praxen, die sich hier fortgebildet haben.

Zeitschrift: ZM – Zahnärztliche Mitteilungen
Ausgabe: 18/2020, Seiten 72 – 75
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Wegbereiter zur Einheit des Berufsstands

100 JAHRE ZAHNÄRZTLICHE AUS- UND FORTBILDUNG IN KARLSRUHE

Vom Dentistischen Lehrinstitut zum ersten Fortbildungsinstitut der Deutschen Zahnärzteschaft: Die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Anlass für einen Blick in die wechselvolle Geschichte des Instituts, das die Fortbildungslandschaft des Berufsstands auch bundesweit entscheidend mitgeprägt hat. In Teil I einer insgesamt dreiteiligen Berichterstattung geht es um die ersten 40 Jahre – und um die Rolle bei der Ausbildung der Dentisten. Bis 1960 durchlaufen 4.000 Absolventen die Ausbildung, die für „Staatlich geprüfte Dentisten“ vorgesehen ist.

Zeitschrift: ZM – Zahnärztliche Mitteilungen
Ausgabe: 14/2020, Seiten 52 – 55
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Fortbildung ist Begegnung miteinander

ZAHNÄRZTLICHE FORTBILDUNGSINSTITUTE IN DER CORONA-KRISE

Der Lockdown in der Corona-Krise hat auch die zahnärztlichen Fortbildungsinstitute der Länderkammern stark getroffen. Von jetzt auf gleich mussten sie ihren Präsenzbetrieb einstellen – um jetzt mit neuen Konzepten wieder ihr Programm weiterzuführen. Fest steht: Fortbildung nur online reicht nicht aus – wichtig ist die kollegiale Begegnung. Welche Möglichkeiten bieten die Institute der Kollegenschaft jetzt? Ein aktuelles Stimmungsbild.

Zeitschrift: ZM – Zahnärztliche Mitteilungen
Ausgabe: 15 - 16/2020, Seiten 42 – 43
Autorin: Gabriele Prchala
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Das erste Fortbildungsinstitut entsteht

100 Jahre Aus- und Fortbildung in Karlsruhe Das erste Fortbildungsinstitut entsteht

Auf eine 100-jährige Geschichte blickt die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe in diesem Jahr zurück. Aus diesem Anlass erscheinen in regelmäßiger Folge Beiträge zur Geschichte dieser Lehrinstitution. In den vorangegangenen Beiträgen (ZBW 03/2030, 07/2020) haben wir die Eröffnung des Dentistischen Instituts, anfängliche Schwierigkeiten und den ersten Umzug in die Sophienstraße in den Mittelpunkt gestellt. Eine besonders bemerkenswerte Phase des Instituts ist die Umwandlung des Dentistischen Lehrinstituts zum ersten Fortbildungsinstitut der deutschen Zahnärzteschaft.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 8 - 9/2020, Seiten 46 – 48
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Kammereigene Fortbildungseinrichtungen

Herausforderung angenommen – und bestanden!

Seit Wochen bestimmt die Coronapandemie unseren Alltag. Einbruch des Patientenaufkommens, Kurzarbeit … Für die Zahnarztpraxen im Land führte das Coronavirus zu erheblichen Einschnitten. Vor ebenso große Herausforderungen wurden die Fortbildungseinrichtungen im Land gestellt. Schlagartig mussten sie den Präsenzfortbildungsbetrieb einstellen und ihre großen Fortbildungsveranstaltungen absagen. Wie meisterten das ZFZ Stuttgart und die Akademie Karlsruhe die Coronakrise? Wir fragten bei den beiden Direktoren der kammereigenen Fortbildungsinstitute nach, wie sie den Fortbildungsbetrieb am Laufen hielten und ob sie auch Positives aus der Coronakrise ziehen?

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 7/2020, Seiten 24 – 25
Autorin: Andrea Mader, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Veranstaltungen

Weiterbilden trotz Corona

Die Corona-Pandemie stellte die Fortbildungseinrichtungen der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg vor neue Herausforderungen: Sowohl die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe als auch das Zahnmedizinische Fortbildungszentrum Stuttgart (ZFZ) konnten von Mitte März bis Ende Mai keine Präsenzveranstaltungen für Zahnmedizinische Fachangestellte mehr durchführen. Inzwischen wurden die strengen Auflagen wieder gelockert, so dass unter Einhaltung entsprechender Infektionsschutzmaßnahmen der Fortbildungsbetrieb vor Ort wieder stattfinden kann.

Zeitschrift: PRAXISTEAM aktuell
Ausgabe: Juli 2020, Seite 6 - 7
Autorin: Dipl.-Journ. Claudia Richter, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Fortbildung ist erfolgreich, wenn Praxisroutinen verbessert werden

100 Jahre Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe – Interview mit Prof. Dr. Winfried Walther

In diesem Jahr feiert die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe ihr 100-jähriges Bestehen:  Ihr Direktor, Prof. Dr. Winfried Walther, zur Bedeutung des Instituts damals und heute, zur Rolle innovativer Fortbildungsformate für den Praxisalltag und zur Wirkung der Akademiekonzepte in Standespolitik und  Gesellschaft.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 14/2020, Seiten 48 – 55
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Eine lebendige Chronik dokumentiert die wechselvolle Geschichte des Instituts

Eine lebendige Chronik dokumentiert die wechselvolle Geschichte des Instituts

Auch viele Zahnärztinnen und Zahnärzte aus dem Saarland haben das Lehr- und Fortbildungsinstitut in Karlsruhe aufgesucht. Sie haben sich fachlich fortgebildet, den kollegialen Austausch gesucht und gemeinsam über den Tellerrand der Zahnmedizin geblickt.

Zeitschrift: Saarländisches Ärzteblatt
Ausgabe: 8/2020, Seiten 30 – 41
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Akademie Karlsruhe,
Dr. Dr. Mike Jacob, M.A., Dillingen/Saar,
Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Schwere Zeiten

100 Jahre zahnärztliche Aus- und Fortbildung in Karlsruhe

Auf eine 100-jährige Geschichte blickt die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe in diesem Jahr zurück. Aus diesem Anlass  erscheinen in regelmäßiger Folge Beiträge zur Geschichte dieser Lehr-institution. Die Zeiten, die den Lehrbetrieb prägten, waren nicht immer rosig. Es gab auch schwere Zeiten – so wie wir sie auch in diesem Jahr wieder kennenlernen mussten. Schwierig wird es immer dann, wenn eine Gesellschaft in einen Ausnahmezustand gerät. Das ist in unseren Tagen durch die Coronaepidemie geschehen. Vor 100 Jahren litten die Menschen und auch das neue Lehrinstitut in Karlsruhe unter den Auswirkungen des Ersten Weltkrieges, zu dessen Folgen auch  die Inflation gehörte. Mit Ausdauer und Erfindungsgeist wurden diese Situationen gemeistert.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 7/2020, Seiten 40 – 41
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

2020 ist das Jubiläumsjahr der Zahnärztlichen Akademie

Hundert Jahre zahnärztliche Aus- und Fortbildung in Karlsruhe

Die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe ist ein Haus mit Tradition. Ihr Gründungsjahr ist das Jahr 1960. Ihre Geschichte reicht jedoch bis in das Jahr 1920 zurück, in dem ihre Poliklinik etabliert wurde. In diesem Jahr wurde beschlossen, in Karlsruhe ein „Dentistisches Ausbildungsinstitut“ zu gründen, weil eine entsprechende Lehranstalt in Straßburg nach dem Krieg nicht mehr weiter betrieben werden konnte.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 3/2020, Seiten 42 – 44
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Hätten Sie’s gewusst

Der Sachverständige

De jure gilt der approbierte Zahnarzt als Gutachter. Er wird formal als sachverständig angesehen. Somit kann er im Auftrag staatlicher Institutionen gutachterliche Stellungnahmen abgeben. Generell kann ein Zahnarzt von einem Gericht in einem Zivilprozess oder einem Strafprozess als zahnärztlicher Gutachter bestellt werden. Lehnt er ab, so braucht er gute Gründe. Einen Gutachter bei Gericht nennt man Gerichtsgutachter. Ein Synonym wäre Gerichtssachverständiger oder kurz Sachverständiger.

Zeitschrift: ZWR – Das Deutsche Zahnärzteblatt
Ausgabe: 129/2020, Seite 240
Autoren: Dr. Dr. Hans Ulrich Brauer, M.A., Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Fachdental Südwest

Messeauftritt mit überregionaler Bedeutung

Mitte Oktober 2019 lockte die Fachdental Südwest/id infotage dental über 5200 Zahnärzt/innen, Zahntechniker/innen, Zahnmedizinische Fachangestellte, Studierende und Auszubildende nach Stuttgart. Damit bewies diese Messe erneut ihren überregionalen Stellenwert für die Dentalbranche im Südwesten Deutschlands. Im Zentrum des Messetreibens: die Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg (LZK BW), die als offizieller Partner der Fachdental viele Besucher/innen an ihrem großen Informations- und Kommunikationsstand versammelte.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 11/2019, Seiten 26 – 27
Autorin: Claudia Richter, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: LZK BW

Zum Bericht

Informationsveranstaltung für Berufsberater/innen und Arbeitsvermittler/innen

Multiplikatoreffekt durch Berufsberater/innen

Am 9. Oktober 2019 fand in der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe die Informationsveranstaltung für Berufsberater/innen und Arbeitsvermittler/innen der Agenturen für Arbeit in Baden-Württemberg zum Berufsbild „Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r“ (ZFA) statt. 30 Teilnehmer/innen aus den Agenturen für Arbeit in Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Rastatt, Ludwigsburg, Nagold, Pforzheim, Offenburg, Reutlingen, Stuttgart und Waiblingen folgten der Einladung zur Veranstaltung, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feierte.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 11/2019, Seiten 48
Autor: Thorsten Beck, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Zwei Welten, ein Körper?

Herbstkonferenz 2019

Die diesjährige Herbstkonferenz von Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe und Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe hatte sich mit dem Tagungsthema „Arzt und Zahnarzt – zwei Welten, ein Körper?“ kein einfaches Tagungsthema gewählt. In den Grußworten von Dr. Norbert Engel und Prof. Dr. Winfried Walther wurde die Bedeutung des Themas dargestellt. Prof. Walther beschrieb es so: „Der Patient hat heute Anspruch darauf, dass bei seiner Versorgung sein gesamter Status berücksichtigt wird, alles was medizinisch ge¬geben ist, in seinem individuellen Fall“. Fünf Referenten beleuchteten das Tagungsthema, um am Ende festzustellen, dass es Zeit wird, die gegenseitigen Vorbehalte zwischen Ärzten und Zahnärzten abzu¬bauen, weil es nur einen Körper gibt und zwar den des Patienten.

Zeitschrift: ZBW – Zahnärzteblatt Baden-Württemberg
Ausgabe: 11/2019, Seiten 44 – 45
Autorin: Andrea Mader, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Ein Plädoyer

Oralchirurgische Kurse für Zahnärztinnen

Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass die Zahnmedizin immer weiblicher wird. Waren 2006 noch 38,77 % der praktizierenden Zahnärzte in Deutschland weiblich, so sind es laut Bundeszahnärztekammer aktuell 43,46 %. Dies gilt jedoch (noch) nicht für den Teilbereich der Oralchirurgie. Laut Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg wurde 2015 26 Zahnärzten die Anerkennung der Fachgebietsbezeichnung Oralchirurgie verliehen. Darunter waren lediglich fünf Frauen. Dieses Faktum setzt neue Maßstäbe und Ansprüche an die Fortbildungen, zu denen jeder in Deutschland tätige Zahnarzt laut § 5 der Musterberufsordnung verpflichtet ist.

Zeitschrift: Dentista
Ausgabe: 2/2019, S. 49 – 50,
erschienen im Quintessenz-Verlag, Berlin
Fotos: Quintessenz-Verlag, Berlin

Zum Bericht

Erstklassige Referenten und guter Themenmix

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2019

Willkommen im Zoo! Erneut trafen sich die Zahnmedizinischen Mitarbeiterinnen zum Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten in der Gartenhalle am Zoo. Sieben Referentinnen und Referenten präsentierten einen gelungenen Mix an Themen von Hygiene über Abrechnung, Okklusion und Zahnunfall bis zum gesunden Körper und den Neuigkeiten aus der Akademie. Den großen Ansturm an Teilnehmern verdankte die Akademie auch ihrem guten Händchen bei der Einladung der Referenten: vom renommierten PD aus Würzburg über die praktisch erfahrene ZFA bis zum Personal Coach.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 6/2019, S. 43
Autorin: Andrea Mader, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Okklusion – was gibt es Neues?

Karlsruher Konferenz 2019

Die Okklusion stand im Mittelpunkt der diesjährigen Karlsruher Konferenz, zu der Anfang April über 400 Zahnärztinnen und Zahnärzte in die Gartenhalle nach Karlsruhe gekommen waren. Prof. Dr. Winfried Walther, Leiter der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, freute sich über das große Interesse an diesem Tagungsthema.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 6/2019, S. 40 – 42
Autorin: Gabriele Billischek,
Informationszentrum Zahngesundheit Baden-Württemberg (IZZ)
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Trump und der Verrat des Populismus
„Mund auf“ mit Historiker Hochgeschwender"

Karlsruher Vortrag 2019

So manche Gewissheiten lässt Michael Hochgeschwender sterben – und seien es nur begriffliche. Dabei mag der eine oder andere vermutet haben, was ihn erwartet bei einem Vortrag mit dem Titel: „Trumps politische Ahnen? Eine Genealogie des Populismus in den USA“.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: 83, S. 3
Autor: Anatol Fischer
Zeitgeschehen
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

"Mund auf" - lebendiger gesellschaftlicher Diskurs
„Trumps politische Ahnen? Eine Genealogie des Populismus in den USA.“

Karlsruher Vortrag 2019

Prof. Dr. Michael Hochgeschwender, München
Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: Nr. 38, S. 9
Südwestecho
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

„Man denkt strukturierter, auch im Privaten.“

Curriculum „Qualitätsfachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen“

Das letzte halbe Jahr hat ZMF Irene Koroch wieder die Schulbank gedrückt und zwar bei der Akademie für Zahn-ärztliche Fortbildung Karlsruhe (Foto rechts unten), die zum ersten Mal ein besonderes Curriculum angeboten hat. Seit 17. Oktober 2018 darf Irene Koroch sich „Qualitäts-fachkraft im Gesundheits- und Sozialwesen“ nennen.

Zeitschrift: Praxisteam Aktuell
Februar 2019
Autorin: Andrea Mader, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

GDI: Wissenschaftspreise 2018 für Dr. Ulrike Uhlmann und
Prof. Dr. Margrit Ann Geibel

Gender-Dentistry-Forschung

Bereits zum zweiten Mal konnten laut einer Presseinformation die Wissenschaftspreise des Gender Dentistry International e.V. (GDI) für herausragende Leistungen in der Gender-fokussierten Forschung in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde verliehen werden: Am Rande des Deutschen Zahnärztetags im November in Frankfurt fand am 10. November auch die Mitgliederversammlung des GDI statt, die den Rahmen bietet für die Auszeichnung der ausgewählten Preisträger.

Zeitschrift: dzw – Die ZahnarztWoche
Ausgabe: 50/2018 erschienen
Foto: GDI/Wolff

Zum Bericht

Geplante Zufälle

Herbstkonferenz in Baden-Baden 2018

Plan oder Zufall? Das ist eine schwierige Frage. Oder um es mit Friedrich Dürrenmatt zu formulieren: Je planmäßiger ein Mensch vorgeht, desto wirksamer vermag ihn der Zufall zu treffen. Gilt das auch für die zahnärztliche Behandlung? „Wir Zahnärzte sind stolz darauf, planen zu können“, betonen Prof. Dr. Winfried Walther und Dr. Norbert Engel, geben aber zu, „dieser Stolz ist nicht ungefährlich“. Denn: Das Planen löst nicht jedes Problem, das Unerwartete ist allgegenwärtig. Aus diesem Grund haben die Referenten der diesjährigen Herbstkonferenz von Akademie Karlsruhe und BZK Karlsruhe das Verhältnis zwischen Plan und Zufall untersucht.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 12/2018, S. 26 - 27
Autorin: Andrea Mader, Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

3D-Augmentation von komplexen Knochendefekten

Ein Fall aus der Poliklinik der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Der vorliegende Fall beschreibt die Situation einer Patientin mit ausgedehnten Knochendefekten, verursacht durch eine Parodontitis sowie eine Periimplantitis. Diese entzündlichen Prozesse haben zum Teil- sowie Komplettverlust des Alveolarfortsatzes geführt. Die horizontale und vertikale Rekonstruktion der komplexen Kieferkammdefekte erfolgte durch eine 3D-Augmentation. Für dieses Vorgehen wurde die Schalentechnik nach Khoury angewandt. Nach Abschluss der chirurgischen Therapiephase erfolgte die prothetische Rehabilitation durch einen festsitzenden Zahnersatz.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 12/2018, S. 22 - 25
Autoren: PD Dr. Michael Korsch, M.A. und
Dr. Christopher Prechtl, Karlsruhe/Heidelberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Mit Optimismus den Beruf gestalten

Young Dentist Lounge an der Akademie Karlsruhe

Junge Zahnärztinnen und Zahnärzte waren Ende April von der BZK Karlsruhe in die Akademie Karlsruhe eingeladen, um Erfahrungen auszutauschen sowie Aufbau und Gremien der Selbstverwaltung kennenzulernen. Darüber hinaus erhielten sie von renommierten Praktikerinnen wie Dr. Tania Roloff, Hamburg, neue Impulse z. B. für die Gestaltung eines auf Kinder ausgerichteten Praxiskonzepts.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 6/2018, S. 28 - 29
Autor: Johannes Clausen
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Achtung vor der Vielfalt

Karlsruher „Mund auf“ Preisträger Dr. Konrad Schily

In Zeiten von Fake News, Hassparolen in den sozialen Medien und der rapiden Ausbreitung populistischer Strömungen erfährt der Titel „Mund auf“ des Karlsruher Vortrags eine neue, nachhaltige Bedeutung. Selten füllte ihn ein Preisträger des Karlsruher Vortrags so inhalts- und geistreich wie Dr. Konrad Schily, der die renommierte Auszeichnung der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, die Mund-auf-Skulptur des Künstlers Joachim Czichon, am 17. März erhielt. Am Ende seines Vortrags über die Welt, in der wir leben, unsere Hoffnungen und ihre Gefahren, fühlte Dr. Konrad Schily sich mit dem Karlsruher Auditorium in der Gartenhalle „im Gespräch“.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2018
Autorin: Andrea Mader
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Rundum gelungen

Karlsruher Tag der ZFA 2018

Einen rundum gelungenen, ebenso abwechslungsreichen wie informativen und kurzweiligen Fortbildungstag erlebten fast 200 zahnmedizinische Mitarbeiterinnen am 17. März in der Karlsruher Gartenhalle. Neben kompetenten Referenten und lehrreichen Vorträgen lebt eine Fortbildungstagung auch von der lebendig moderierten Diskussion – und diese übernahm, wie seit vielen Jahren, in bewährter Manier der Referent für Zahnmedizinische Mitarbeiterinnen der Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe, Dr. Robert Heiden. Die Choreografie des Karlsruher Tag der ZFA hätte nicht besser sein können.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2018
Autorin: Andrea Mader
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Aus der Praxis für die Praxis

Karlsruher Konferenz 2018

In der lichtdurchfluteten Gartenhalle beim Karlsruher Zoo eröffnete Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung, am 16. März die 33. Karlsruher Konferenz. Sie war in jeder Hinsicht etwas Besonderes, nicht nur weil ausschließlich niedergelassene Zahnärzte referierten. Auch das Spektrum war beachtlich: Vier Zahnmediziner, die eine Praxis mit ganz besonderem Profil aufgebaut haben, sprachen über „Integrierte Kompetenz – die besondere Praxis“. Dabei beleuchteten sie Themen wie biologisches Gewebsmanagement, CAD/CAM, Laserzahnheilkunde und die Behandlung von Behinderten und Pflegebedürftigen.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2018
Autorin: Dorothea Kallenberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Ein Tag im Zoo

Karlsruher Tag der ZFA 2018

Elefanten und Flamingos staunten nicht schlecht, als sie sahen, wer da so alles an ihren Gehegen vorbeischritt. Die rund 180 Damen waren allerdings nicht auf dem Weg, die prächtige Tiervielfalt des Karlsruher Zoos zu bestaunen – vielmehr war das anliegende Gartenhaus das Ziel ihrer Reise. Dort fand der Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten statt.

Zeitschrift: DENTAL team
Ausgabe: 3/2018
Autor:  Florian Teichert
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Wie Praktiker Praktiker kompetenter machen

Karlsruher Konferenz 2018

Die Karlsruher Konferenz der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung wurde dieses Jahr neu gedacht: „Wir gestalten diesen Tag ganz ohne professorale Referenten“, sagte Akademieleiter Prof. Dr. Winfried Walter zur Eröffnung am 16. März . „Und zeigen, wie Praktiker Praktiker noch kompetenter machen können.“

Zeitschrift: Zahnärztliche Mitteilungen (zm)
Ausgabe: 8/16.04.2018, S. 58 - 59
Autorin: Susanne Priehn-Küpper
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Zwischen Zwergflamingos und Schneeleoparden

Karlsruher Tag der ZFA 2018

Die knallpinken Zwergflamingos hätten vor Schreck fast ihr Gleichgewicht verloren, als sie sahen, wer da am Freitagmorgen so alles an ihrem Gehege vorbeischreitet. Die rund 180 Damen waren allerdings nicht auf dem Weg, die prächtige Tiervielfalt des Karlsruher Zoos zu bestaunen - vielmehr war das anliegende Gartenhaus das Ziel ihrer Reise. Hier fand der Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten statt.

Zeitschrift: Dental Team online
Ausgabe
1/2018
Autor: Florian Teichert
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Plädoyer zur Welten-Versöhnung

Karlsruher Vortrag 2018

Konrad Schily spricht in Reihe „Mund auf“

Als Arzt, Universitätsgründer oder auch als Bundestagsabgeordneter hat Konrad Schily viele Welten kennengelernt. Diejenige, in der er lebt, bereitet dem jüngeren Bruder des ehemaligen Innenministers Otto Schily jedoch zunehmend Sorgen. „Wie wollen wir mit der Fülle der Erscheinungen in unserer Welt fertig werden?“, fragt Konrad Schily die etwa 600 Gäste der Karlsruher Vortragsreihe „Mund auf“. Seine persönliche Antwort: Aus der Vergangenheit lernen und vor allem dem Titel der Veranstaltung gerecht werden – den Mund öffnen, um im Gespräch zu bleiben.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: Nr. 65, S. 3,
Zeitgeschehen
Autor: Mario Beltschak
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Praxen der Zukunft

Bei der Behandlung von Patienten mit geistigen und körperlichen Behinderungen müssen Zahnärzte meistens mehrere Barrieren überwinden. Einer der Vorreiter einer vollkommen barrierefreien Praxis ist der schwäbische Zahnarzt Guido Elsäßer.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: Nr. 61, S. 9,
Südwestecho
Autor: Ekart Kinkel
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Besondere Fachkompetenz im Fokus

Experten im Austausch

Neue Ideen für eine bessere Zahnheilkunde gibt es viele. Aber welcher neue Ansatz bietet wirklich eine spürbare Verbesserung der Versorgung? Die Karlsruher Konferenz der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe bietet seit über 30 Jahren ein Forum, um diese Frage im interkollegialen Dialog zu bearbeiten.

Zeitschrift: KMK News
Ausgabe: 01/2018, S. 20
Autor: Karlsruher Messe- und Kongress GmbH
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

No risk – no fun

Herbstkonferenz am 22. September 2017 in Baden-Baden

Das Risiko, dass das Wetter bei der Herbstkonferenz von Akademie Karlsruhe und Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe in Baden-Baden regnerisch und trüb ist, ist relativ gering. Entsprechend viele Zahnärztinnen und Zahnärzte reisen daher jedes Jahr mit ihren zahnmedizinischen Mitarbeiterinnen nach Baden-Baden. In diesem Jahr stand ein ernstes Thema auf der Agenda: Die Sicherheit in der zahnärztlichen Praxis. „Hier sind wir existenziell gefordert und müssen nachdenken, bevor etwas passiert“, sagte Akademie-Direktor Prof. Winfried Walther in seiner Begrüßung. Wie die Gefahren in der Praxis erkannt und gebannt werden, das zeigten Experten aus Wissenschaft und Praxis.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 11/2017, S. 24 – 25
Autorin: Andrea Mader, LZK Baden-Württemberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Neuauflage: Prophylaxefibel

Generationen zahnmedizinischer Fachangestellter haben sich mit der „Prophylaxefibel“ schon fortgebildet. Nun ist die 11. Ausgabe erschienen, die dem aktuellen Wissensstand angepasst wurde. Damit gibt sie Einsteigern wieder das notwendige Rüstzeug für ihre Arbeit und dient prophylaxeerfahrenen Teammitgliedern als Nachschlagewerk. Neu sind ein Kapitel zur professionellen Zahnreinigung, aktualisierte Beispiele aus der Praxis und Erläuterungen zum Airpolishing.

Zeitschrift: DENTAL team
Ausgabe:
7/2017, S. 10 – 11
Autor/in: Redaktion DENTAL team
Foto: Akademie Karlsruhe

ZUM INTERVIEW (PDF-Datei)

ZUM DENTAL TEAM  online

Training zum Zahnärztlichen Sachverständigen an der Akademie Karlsruhe

Die Professionalisierung des Gutachters

Zum zwanzigsten Mal werden am 13. und 14. Oktober Absolventen des Karlsruher Gutachtertrainings eigene Gutachterfälle vorstellen und zeigen, was sie während des Curriculums gelernt haben. Der erste Durchgang startete im Jahr 1996 und war damals die erste Initiative, erfahrenen Gutachtern sowie interessierten Kolleginnen und Kollegen ein strukturiertes Training zum zahnärztlichen Sachverständigen anzubieten. Diese Initiative hat bundesweit Schule gemacht.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 8 - 9/2017, S. 30 – 31
Autor: Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Karlsruher Vortrag von Dr. Viviane Reding
Mund auf für das geeinte und einige Europa

Karlsruher Vortrag "Mund auf" 2017

Sie ist promovierte Humanwissenschaftlerin, gelernte Journalistin, sie war Vizepräsidentin der EU-Kommission, aktuell ist sie Abgeordnete Luxemburgs im EU-Parlament: Dr. Viviane Reding hielt in ihrem „Karlsruher Vortrag“ zum Thema „Die Zukunft Europas“ ein eindringliches Plädoyer auf das geeinte und einige Europa, das „Europa des Friedens“. „Wir müssen uns zusammenraufen“, forderte sie energisch. Als Politikerin, die viele Einflüsse in sich aufnimmt, erläuterte, betonte und kommentierte sie, was um uns herum passiert. Und sie reduzierte auf unnachahmliche Weise schwierige Sachverhalte auf ein verständliches Maß. Mit stehenden Ovationen dankten es ihr die 1.000 Zuhörer im Weinbrenner-Saal der Karlsruher Stadthalle.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 6/2017, S. 22 – 23
Autor: Guido Reiter
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Oralchirurgie-Kurs in Karlsruhe Zahnärztinnen unter sich

Mit großem Erfolg bietet die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe einen Oralchirurgie-Kurs unter Leitung von Prof. Dr. Margrit-Ann Geibel(Universität Ulm) an.

Zeitschrift: Dentista
Ausgabe:
2/17, S. 24 – 25
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Viviane Reding „Die Zukunft Europas“

Karlsruher Vortrag "Mund auf" 2017

Die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe veranstaltet in jedem Jahr eine große Konferenz, die in diesem Jahr unter dem Titel „Zahnmedizinische Diagnostik auf dem Prüfstand“ lief. Ebenso alljährlich findet im Rahmen dieser Konferenz der Karlsruher Vortrag „Mund auf“ statt, der weit über den Kongress hinaus eine hohe Anziehungskraft ausübt, auch auf die Richter des Bundesverfassungsgerichts.

Zeitschrift: Highlights Magazin
Ausgabe:
9/17, S. 23 – 33
Autor: Andreas Lehr
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Bessere Entscheidungen treffen

Karlsruher Konferenz 2017

Diagnose leitet sich aus dem Griechischen ab und meint Unterscheidung und Entscheidung. Im medizinischen Sinn ist eine Diagnose die Feststellung oder Bestimmung einer Krankheit. „Für uns Zahnärzte gehört die Diagnostik zum Alltagsinventar“, sagte Akademie-Direktor Prof. Winfried Walther in seiner Begrüßung zur Karlsruher Konferenz 2017. Die diesjährige Karlsruher Konferenz stellte die zahnärztliche Diagnostik auf den Prüfstand – vier Experten nahmen aktuelle diagnostische Verfahren aus ihrem Fachbereich unter die Lupe und leisteten damit wertvolle Hilfestellung, damit die zahnärztlichen Kolleginnen und Kollegen künftig bessere Entscheidungen treffen.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2017, S. 22 – 24
Autorin: Andrea Mader
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Praxisteams bilden sich fort

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2017

Der Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten, ein fest etabliertes Fortbildungskonzept, bietet alljährlich zahlreichen Praxisteams neue, spannende und zukunftsorientierte Themen. In diesem Jahr ging es um wichtige Kernbereiche der ZFA-Arbeit: Bissnahme, Umgang mit Kindern, Abrechnung, Praxishygiene und die Zukunft der parodontalen Betreuung. Eines der Veranstaltungshighlights war die Ehrung von verdienten Zahnmedizinischen Fachangestellten, bei der Dr. Robert Heiden und Dr. Bernd Stoll Urkunden und Geschenke verteilten.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2017, S. 25
Autorin: Andreea Radu
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Mit Sorgfalt in die Behandlung

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2017

Nicht nur die Karlsruher Konferenz fand Ende März statt, gleichzeitig gab es wieder den Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten. Neben dem Thema Digitalisierung wurden den 210 Teilnehmerinnen vor allem praktische Tipps für die Behandlung vermittelt, etwa zur Desensibilisierung von Kindern und zu deren besseren Mitarbeit in der Behandlung oder auch zum wichtigen Teamplay in der Parodontitisbehandlung.

Zeitschrift: Deutscher Ärzteverlag/team
Ausgabe: 03-2017,S. 18 – 19
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Das DVT wird in der zahnärztlichen Diagnostik immer wichtiger
Karlsruher Konferenz: Praxisnahes Update zur Diagnostik – über ärztliches Verständnis, digitale Verfahren und wenig hilfreiche Testverfahren

Karlsruher Konferenz 2017

Mit vier hochinteressanten Vorträgen wartete in diesem Jahr die Karlsruher Konferenz am 31. März 2017 auf. „Zahnmedizinische Diagnostik auf dem Prüfstand“ lautete das Thema, zu dem Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, vier Referenten eingeladen hatte, die mit klaren, wissenschaftlich und mit praktischer Evidenz gestützten Aussagen Orientierung für die Praxis gaben.

Zeitschrift: dzw – Die ZahnarztWoche
Ausgabe: Nr. 14/2017, 05.04.2017
Autorin: Dr. Marion Marschall
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Walther-Engel-Preis 2017

Dr. Ingwert Tschürtz, M.A. erhält Walther-Engel-Preis 2017

Ende März fand wieder die Karlsruher Konferenz statt. Neben verschiedenen Vorträgen wurde auch der Walther-Engel-Preis 2017 verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist Dr. Ingwert Tschürtz, M.A.

www.dentalmagazin.de

Foto: Akademie Karlsruhe

Flammendes Plädoyer für ein geeintes Europa
Viviane Reding zu Gast bei „Mund auf“-Vortrag

Karlsruher Vortrag 2017 "Mund auf"

Die fast tausend Zuhörer im Weinbrennersaal der Stadthalle erhoben sich am Ende von ihren Stühlen und spendeten Viviane Reding begeistert Beifall. Die luxemburgische Abgeordnete des EU-Parlamentes und frühere Vizepräsidentin der EU-Kommission hatte in ihrer Rede über die Zukunft Europas den richtigen Ton getroffen und die Anwesenden in ihrem eineinhalbstündigen Plädoyer von einem geeinten Europa überzeugt.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe Nr. 78, 03.04.2017, S. 3
Autor: Ulrich Philipp
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Die Europa-Therapeutin
„Wir sind die Besten“: Viviane Reding redet EU-Bürger stark – so geschehen in Karlsruhe

Karlsruher Vortrag 2017 "Mund auf"

Die langjährige EU-Kommissarin Viviane Reding ist zwar „nur noch“ luxemburgische Abgeordnete im Europäischen Parlament – aber nach wie vor eine leidenschaftliche Europäerin. Wie eine Therapeutin redet sie die Bürger der EU stark, rät ihnen zu mehr Selbstbewusstsein. „Wir sind die Besten“, sagt sie am Samstag beim „Karlsruher Vortrag.

Zeitschrift: Badisches Tagblatt
Ausgabe: Nr. 78, 03.04.2017
Autor: Dieter Klink
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Was die Arbeit leichter macht

Herbstkonferenz der BZK Karlsruhe und der Akademie Karlsruhe

Wir leben im Zeitalter der Komplexität und der Beschleunigung, in dem sich das Leben der Menschen mit wachsender Geschwindigkeit verändert und die Arbeitsbelastung kontinuierlich steigt. Dauerleistung, zunehmende Flexibilität, Stress und Überforderung sind Hauptaspekte unseres aktuellen Arbeitslebens. Doch nur die wenigsten Menschen können mit diesen sich immer stärker ausprägenden Phänomenen umgehen. Die diesjährige Herbsttagung widmete sich dem wichtigen Thema der Arbeitserleichterung und zeigte Techniken, um Arbeitspro­zesse effizienter zu gestalten und die Zusammenarbeit im Team zu optimieren.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe 11/2016, S. 32 - 33,
Autorin: Andreea Radu
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Zementierte Konstruktionen auf Implantaten – die Wahl des Zementes entscheidet über den Erfolg

Venia legendi für Priv.-Doz. Dr. Michael Korsch, M.A.

Dr. Michael Korsch, Leiter der Oralchirurgie der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, hat im Juli 2016 erfolgreich seine Habilitation mit dem Thema „Befestigungszement assoziierte periimplantäre Entzündung“ abgeschlossen. Die Habilitation zur Erlangung der Venia legendi für das Fachgebiet Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde erfolgte als kumulative Habilitationsschrift an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes in der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Hannig.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 107/2016, S. 32 - 33
Autor: ZBW
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Mikroinvasive Kariestherapie

Mit „Heal and Seal“ zum Ziel

Approximale Kariesläsionen im Seitenzahnbereich konnten – je nach Ausdehnung des Defektes – bisher nur durch Fluoridierung und Monitoring oder durch Zugangskavität, Exkavation und Restauration therapiert werden. Gegenwärtig gibt es zusätzlich zum Konzept „Drill and Fill“ die alternative Methode „Heal and Seal“.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe 7/2016, S. 28 - 31
Autorin: Dr. Anke Bräuning, M.A., M.Sc.
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

In der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Oberbürgermeister Frank Mentrup zu Gast

Zahnärztliche Fortbildung hat in Karlsruhe eine lange Tradition und ein beachtliches Innovationspotenzial. Davon konnte sich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup einen sehr lebendigen Eindruck verschaffen, als er am 7. Juni die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung kennenlernte. Der stellvertretende Präsident der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg, Dr. Bernhard Jäger, und der Direktor, Prof. Dr. Winfried Walther, empfingen den Gast in den Räumen der neugestalteten Akademie.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe 7/2016, S. 39
Autor: Prof. Dr. Winfried Walther
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

10 Jahre Master Integrated Dentistry

Soll ich einen Master machen?

Zahnärzte sind extrem aktiv in Sachen Fortbildung – hochwertige Zahnmedizin geht nicht ohne den State of the Art. Ein wenig exotisch ist dabei der postgraduale Master. Ist das was für mich? Was bekomme ich da? Prof. Michael Dick erläutert im Interview Motivation und Konzept des Masters in Karlsruhe, Dr. Dr. Simone Ulbricht betont die Bedeutung des Netzwerks und der Persönlichkeits- wie Professionsentwicklung, zudem berichten zwei Absolventen aus Karlsruhe von ihren Erfahrungen.

Zeitschrift: zm  Zahnärztliche Mitteilungen
Heft: 13, 01.07.2016, S. 14 - 16
Autorin: Sara Friedrich
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

„Mund auf“ – Protecting the Global Climate

Karlsruhe, 19.3.2016 Kaum eine Veranstaltung im deutschen Gesundheitswesen ist derart hochreputiert wie der Karlsruher Vortrag „Mund auf“ der Akademie für zahnärztliche Fortbildung. Es ist keine geschlossene Veranstaltung für Zahnärzte, vielmehr sind alle Karlsruher Bürger herzlich eingeladen, und insbesondere die dort ansässige Richterschaft macht von dieser Möglichkeit eifrig Gebrauch.

Zeitschrift: HIGHLIGHTS MAGAZIN
Ausgabe: 13/16 – 23. Mai 2016, S. 32 – 38
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Bohren ist nicht immer die Lösung

Beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten gab es viele praktische Tipps für die Teilnehmerinnen, etwa zum Praxismanagement, zur digitalen Aufklärung und Dokumentation oder zur motivierenden Gesprächsführung. Ein spannender Aspekt war zudem das Kariesmanagement.

Zeitschrift: DENTAL Team
Ausgabe 4/2016,  S. 12 - 13
Autor: Sven Skupin
Foto: Akademie Karlsruhe


Zum Bericht

Fortbildung: Praktischer und theoretischer Aufbaukurs in der Akademie in Karlsruhe

Assistieren in der KfO

Mit gemischten Gefühlen erschienen Anfang April 2016 27 Zahnmedizinische Fachangestellte aus dem baden-württembergischen Raum in der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe – ihre Chefs aus kieferorthopädischen Fachpraxen und kieferorthopädisch tätigen Zahnarztpraxen hatten sie geschickt, um ihre Kenntnisse in der kieferorthopädischen Assistenz zu verbessern und durch eine Prüfung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg unter Beweis zu stellen.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche
Ausgabe 19, 09.05.2016, S. 12
Autorin: Dr. Claudia Obijou-Kohlhas
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Mit vollem Herzen für den Klimaschutz

Karlsruher Vortrag 2016

Die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung hatte mit Michael Zammit Cutajar einen besonderen Botschafter des Klimaschutzes als Referenten für den Karlsruher Vortrag gewonnen. Der ehemalige Leiter des UN-Klimasekretariats prägte über viele Jahre hinweg die Verhandlungen bei den weltweiten Klimaschutzkonferenzen. Obwohl er seit 2002 nicht mehr im offiziellen Dienst der UN steht, ist er dem Klimaschutz stets treu geblieben. In Karlsruhe berichtete er vor über 1000 geladenen Gästen nicht nur über seine ersten Schritte in Richtung Klimaschutz, sondern auch über die aktuellen Ziele bei der Klimaschutzkonferenz in Paris Ende 2015.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2016,  S. 10
Autorin: Claudia Richter
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Auszeichnung für Professor Dr. Stefan Rupf

Walther-Engel-Preis 2016

Seit 1986 verleiht die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe den renommierten Walther-Engel-Preis. Der 29. Preisträger, Prof. Dr. Stefan Rupf, Homburg/Saar, erhielt die Auszeichnung im Rahmen der Karlsruher Konferenz Mitte März. Die Laudatio hielt Dr. Bernhard Jäger, stellvertretender Präsident der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2016,  S. 11
Autor: Johannes Clausen
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Fortbildung schafft Kompetenz

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2016

Wie werden Patienten motiviert? Wie verändert die Digitalisierung den Praxisalltag? Mit welchen modernen Methoden werden kleine Zahndefekte erkannt und behandelt? Darum und um weitere aktuelle Themen ging es am 19. März beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA). Sechs Vorträge vermittelten Wissen auf eine unterhaltsame und professionelle Art, was für positive Stimmung und Identifikation des Publikums mit den Referent/innen und den Themen sorgten.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2016,  S. 10
Autorin: Andreea Radu
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Zähne mit hohem Sachverstand erhalten

31. Karlsruher Konferenz am 18. März 2016

Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe, eröffnete den mit rund 400 Teilnehmern gut besuchten Kongress mit einem Bibelzitat. Schon im vielleicht mehr als 3.000 Jahre alten Hohenlied Salomos werden schöne und vollständige Zahnreihen gelobt. Kein Wunder, dass Zahnmediziner in ihrer täglichen Praxis alles tun, um „Zähne zu erhalten und, falls nötig, mit Akribie und hohem Sachverstand zu restaurieren“. Damit dies auf Basis der neuesten Erkenntnisse geschehen kann, wartete die Tagung mit einem breiten Themenspektrum zur Konservierenden Zahnheilkunde auf.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2016,  S. 8 - 9
Autorin: Dorothea Kallenberg
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Karlsruher Konferenz 2016: Neues aus der Kons – von künstlichem Schmelz bis Füllungstherapie

„Bringen Sie den Biofilm wieder ins Gleichgewicht“

Es gab auch klassische Füllungstherapie auf der diesjährigen Karlsruher Konferenz, aber wie gewohnt blickten die Programmmacher um Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe, beim Thema „Neues in der Kons“ in die Praxis und zugleich über den praktischen Horizont hinaus. Dafür standen erneut vier hochkarätige Referenten mit engagierten Vorträgen bereit.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche
Ausgabe: 16, 20.04.2016, S. 10
Autorin: Dr. Marion Marschall
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Karlsruher Konferenz 2016: Prof. Dr. Stefan Rupf erhält Walther-Engel-Preis

Training für das wissenschaftliche Arbeiten

Der diesjährige Walther-Engel-Preis der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe geht an Prof. Dr. Stefan Rupf, Universität des Saarlandes, Homburg/Saar. Er wird unter anderem für das von ihm entwickelte neue und einzigartige Trainingsprogramm für Zahnärzte für das wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet, das er mit Prof. Dr. Matthias Hannig erarbeitet hat und das auch an der Akademie in Karlsruhe angeboten wird.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche
Ausgabe: 16, 20.04.2016, S. 9
Autorin: Dr. Marion Marschall
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

„Es ist uns gelungen, den Weg so wichtig zu nehmen wie das Ziel“
Praxismanagement: Beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten stellten frischgebackene Praxismanagerinnen ihre Projekte vor.

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2016

„Sie sollen heute Klarheit bekommen, was eine Praxismanagerin macht“, erklärte Axel Thüne (Kieselbronn), der durch das Programm des Karlsruher Tags der Zahnmedizinischen Fachangestellten (Teil der Karlsruher Konferenz) Mitte März 2016 führte. Dafür sorgten dann die Referate von Antje Bley, Frauke Nissen und Katja Wolf – drei Praxismanagerinnen (PM), die diese Fortbildung an der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe kürzlich erfolgreich beendet hatten.

Zeitschrift: DZW-FachAssistenzNews
Ausgabe: 15/2016, S. 44
Autorin: Birgit Strunk
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Biofilm ins Gleichgewicht
Karlsruher Konferenz: Dr. Svante Twetman zu Probiotika

Karlsruher Konferenz 2016

Es gab auch klassische Füllungstherapie auf der diesjährigen Karlsruher Konferenz, aber wie gewohnt blickten die Programmmacher um Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, beim Thema „Neues in der Kons“ über den praktischen Horizont hinaus. Mit dem rasanten Zuwachs des Wissens über Biofilme und ihre Bedeutung für die Gesundheit verändert sich auch der Blick auf die oralen Biofilme.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche
Ausgabe: 12-13, 23.03.2016, Titelseite
Autorin: Dr. Marion Marschall
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

„Armut ist die schlimmste Form der Umweltverschmutzung“
Klimabotschafter Michael Zammit Cutajar sprach beim „Karlsruher Vortrag“ 2016 vor 1000 Gästen

Karlsruher Vortrag 2016

Wir müssen etwas gegen den Klimawandel tun. Das sind wir unseren nachfolgenden Generationen schuldig. Vor allem aber den Ärmsten der Welt. Denn sie sind die eindeutigen Verlierer der Erderwärmung.“ Flammende Worte aus dem Munde von Michael Zammit Cutajar. Der Klimabotschafter aus Malta war jetzt Gastredner beim „Karlsruher Vortrag“.

Zeitschrift: Rhein-Neckar-Zeitung
Ausgabe: 23.03.2016, Seite 12
Autorin: Inge Höltzcke
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2016

Bohren ist nicht immer die Lösung
Beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten gab es viele praktische Tipps für die Teilnehmerinnen, etwa zum Praxismanagement, der digitalen Aufklärung und Dokumentation oder der motivierenden Gesprächsführung. Ein spannender Aspekt war zudem das Kariesmanagement.

Zeitschrift: online-dental team
Ausgabe: 03/2016
Redakteur: Sven Skupin
Foto: Akademie Karlsruhe

Online-dental team

Karlsruher Vortrag 2016

Futter zum Nachdenken für die Zukunft
Stürme, Hitzewellen, Hochwasser – die Prognosen für das Wetter der Zukunft sehen alles andere als rosig aus. Kaum einer weiß das besser als Michael Zammit Cutajar. „Probleme wie Armut werden durch den Klimawandel noch verschlimmert“,  sagt der ehemalige Leiter des UN-Klimasekretariats. Davon seien vor allem Entwicklungslänger betroffen.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: Nr. 67, 21.03.2016, S. 3
Autor: Christopher Töngi
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Kariesbehandlung ohne Bohren und Spritzen
Eine Behandlung von Karies ohne Bohren und Spritzen? Davon träumen viele, die der Zahnarztbesuch vor allem eines kostet: Viel Überwindung. Wenn Leckereien den natürlichen Zahnschmelz angegriffen haben – die härteste Substanz unseres Körpers und die Schutzhülle des Zahnes – dann können poröse Stellen mit einem bestimmten Kunststoff geschlossen und dauerhaft konserviert werden: Eine kleine Revolution in der Zahnheilkunde.

Karlsruher Konferenz 2016

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: Nr. 63, 16.03.2016, S. 11
Autor: Bernd Kamleitner
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

Karlsruher Vortrag 2016

Einsatz für Klimaschutz
Ein Mann, der sich schon seit Jahrzehnten weltweit für den Klimaschutz einsetzt, spricht am Samstag, 19. März, bei der renommierten Veranstaltung „Mund auf“ in der Karlsruher Stadthalle.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN)
Ausgabe: Nr. 51, 02.03.2016, S. 10
Autor: Bernd Kamleitner
Foto: Akademie Karlsruhe

Zum Bericht