Die Akademie in der Presse

Informationen aus der Akademie

Die Professionalisierung des Gutachters

Training zum Zahnärztlichen Sachverständigen an der Akademie Karlsruhe
Die Professionalisierung des Gutachters

Zum zwanzigsten Mal werden am 13. und 14. Oktober Absolventen des Karlsruher Gutachtertrainings eigene Gutachterfälle vorstellen und zeigen, was sie während des Curriculums gelernt haben. Der erste Durchgang startete im Jahr 1996 und war damals die erste Initiative, erfahrenen Gutachtern sowie interessierten Kolleginnen und Kollegen ein strukturiertes Training zum zahnärztlichen Sachverständigen anzubieten. Diese Initiative hat bundesweit Schule gemacht.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 8 - 9/2017, S. 30 – 31
Autor: Prof. Dr. Winfried Walther, Akademie Karlsruhe

Zum Bericht

 

 

Karlsruher Vortrag "Mund auf" 2017

Karlsruher Vortrag von Dr. Viviane Reding
Mund auf für das geeinte und einige Europa

Sie ist promovierte Humanwissenschaftlerin, gelernte Journalistin, sie war Vizepräsidentin der EU-Kommission, aktuell ist sie Abgeordnete Luxemburgs im EU-Parlament: Dr. Viviane Reding hielt in ihrem „Karlsruher Vortrag“ zum Thema „Die Zukunft Europas“ ein eindringliches Plädoyer auf das geeinte und einige Europa, das „Europa des Friedens“. „Wir müssen uns zusammenraufen“, forderte sie energisch. Als Politikerin, die viele Einflüsse in sich aufnimmt, erläuterte, betonte und kommentierte sie, was um uns herum passiert. Und sie reduzierte auf unnachahmliche Weise schwierige Sachverhalte auf ein verständliches Maß. Mit stehenden Ovationen dankten es ihr die 1.000 Zuhörer im Weinbrenner-Saal der Karlsruher Stadthalle.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 6/2017, S. 22 – 23
Autor: Guido Reiter

Zum Bericht

 

 

Oralchirurgie-Kurs in Karlsruhe Zahnärztinnen unter sich

Mit großem Erfolg bietet die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe einen Oralchirurgie-Kurs unter Leitung von Prof. Dr. Margrit-Ann Geibel(Universität Ulm) an.

Zeitschrift: Dentista
Ausgabe: 2/17, S. 24 – 25

Zum Bericht

 

 

Karlsruher Vortrag "Mund auf" 2017

Viviane Reding „Die Zukunft Europas“

Die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe veranstaltet in jedem Jahr eine große Konferenz, die in diesem Jahr unter dem Titel „Zahnmedizinische Diagnostik auf dem Prüfstand“ lief. Ebenso alljährlich findet im Rahmen dieser Konferenz der Karlsruher Vortrag „Mund auf“ statt, der weit über den Kongress hinaus eine hohe Anziehungskraft ausübt, auch auf die Richter des Bundesverfassungsgerichts.

Zeitschrift: Highlights Magazin
Ausgabe: 9/17, S. 23 – 33
Autor: Andreas Lehr

Zum Bericht

 

 

Karlsruher Konferenz 2017

Bessere Entscheidungen treffen

Diagnose leitet sich aus dem Griechischen ab und meint Unterscheidung und Entscheidung. Im medizinischen Sinn ist eine Diagnose die Feststellung oder Bestimmung einer Krankheit. „Für uns Zahnärzte gehört die Diagnostik zum Alltagsinventar“, sagte Akademie-Direktor Prof. Winfried Walther in seiner Begrüßung zur Karlsruher Konferenz 2017. Die diesjährige Karlsruher Konferenz stellte die zahnärztliche Diagnostik auf den Prüfstand – vier Experten nahmen aktuelle diagnostische Verfahren aus ihrem Fachbereich unter die Lupe und leisteten damit wertvolle Hilfestellung, damit die zahnärztlichen Kolleginnen und Kollegen künftig bessere Entscheidungen treffen.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2017, S. 22 – 24
Autorin: Andrea Mader

Zum Bericht

 

 

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2017

Praxisteams bilden sich fort

Der Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten, ein fest etabliertes Fortbildungskonzept, bietet alljährlich zahlreichen Praxisteams neue, spannende und zukunftsorientierte Themen. In diesem Jahr ging es um wichtige Kernbereiche der ZFA-Arbeit: Bissnahme, Umgang mit Kindern, Abrechnung, Praxishygiene und die Zukunft der parodontalen Betreuung. Eines der Veranstaltungshighlights war die Ehrung von verdienten Zahnmedizinischen Fachangestellten, bei der Dr. Robert Heiden und Dr. Bernd Stoll Urkunden und Geschenke verteilten.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW)
Ausgabe: 5/2017, S. 25
Autorin: Andreea Radu

Zum Bericht

 

 

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2017

Mit Sorgfalt in die Behandlung

Nicht nur die Karlsruher Konferenz fand Ende März statt, gleichzeitig gab es wieder den Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten. Neben dem Thema Digitalisierung wurden den 210 Teilnehmerinnen vor allem praktische Tipps für die Behandlung vermittelt, etwa zur Desensibilisierung von Kindern und zu deren besseren Mitarbeit in der Behandlung oder auch zum wichtigen Teamplay in der Parodontitisbehandlung.

Verlag/Zeitschrift: Deutscher Ärzteverlag/team 03-2017,
S. 18 – 19

Zum Bericht

 

 

Karlsruher Konferenz 2017

Das DVT wird in der zahnärztlichen Diagnostik immer wichtiger
Karlsruher Konferenz: Praxisnahes Update zur Diagnostik – über ärztliches Verständnis, digitale Verfahren und wenig hilfreiche Testverfahren

Mit vier hochinteressanten Vorträgen wartete in diesem Jahr die Karlsruher Konferenz am 31. März 2017 auf. „Zahnmedizinische Diagnostik auf dem Prüfstand“ lautete das Thema, zu dem Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, vier Referenten eingeladen hatte, die mit klaren, wissenschaftlich und mit praktischer Evidenz gestützten Aussagen Orientierung für die Praxis gaben.

Zeitschrift: dzw – Die ZahnarztWoche
Ausgabe: Nr. 14/2017, 05.04.2017
Autorin: Dr. Marion Marschall

Zum Bericht

 

 

Walther-Engel-Preis 2017

Dr. Ingwert Tschürtz, M.A. erhält Walther-Engel-Preis 2017

Ende März fand wieder die Karlsruher Konferenz statt. Neben verschiedenen Vorträgen wurde auch der Walther-Engel-Preis 2017 verliehen. Preisträger in diesem Jahr ist Dr. Ingwert Tschürtz, M.A.

www.dentalmagazin.de

Karlsruher Vortrag 2017 "Mund auf"

Flammendes Plädoyer für ein geeintes Europa
Viviane Reding zu Gast bei „Mund auf“-Vortrag

Die fast tausend Zuhörer im Weinbrennersaal der Stadthalle erhoben sich am Ende von ihren Stühlen und spendeten Viviane Reding begeistert Beifall. Die luxemburgische Abgeordnete des EU-Parlamentes und frühere Vizepräsidentin der EU-Kommission hatte in ihrer Rede über die Zukunft Europas den richtigen Ton getroffen und die Anwesenden in ihrem eineinhalbstündigen Plädoyer von einem geeinten Europa überzeugt.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN),
Ausgabe Nr. 78, 03.04.2017, S. 3,
Autor: Ulrich Philipp

Zum Bericht

Karlsruher Vortrag 2017 "Mund auf"

Die Europa-Therapeutin
„Wir sind die Besten“: Viviane Reding redet EU-Bürger stark – so geschehen in Karlsruhe

Die langjährige EU-Kommissarin Viviane Reding ist zwar „nur noch“ luxemburgische Abgeordnete im Europäischen Parlament – aber nach wie vor eine leidenschaftliche Europäerin. Wie eine Therapeutin redet sie die Bürger der EU stark, rät ihnen zu mehr Selbstbewusstsein. „Wir sind die Besten“, sagt sie am Samstag beim „Karlsruher Vortrag.

Zeitschrift: Badisches Tagblatt
Ausgabe: Nr. 78, 03.04.2017
Autor: Dieter Klink

Zum Bericht

Herbstkonferenz der BZK Karlsruhe und der Akademie Karlsruhe

Was die Arbeit leichter macht

Wir leben im Zeitalter der Komplexität und der Beschleunigung, in dem sich das Leben der Menschen mit wachsender Geschwindigkeit verändert und die Arbeitsbelastung kontinuierlich steigt. Dauerleistung, zunehmende Flexibilität, Stress und Überforderung sind Hauptaspekte unseres aktuellen Arbeitslebens. Doch nur die wenigsten Menschen können mit diesen sich immer stärker ausprägenden Phänomenen umgehen. Die diesjährige Herbsttagung widmete sich dem wichtigen Thema der Arbeitserleichterung und zeigte Techniken, um Arbeitspro­zesse effizienter zu gestalten und die Zusammenarbeit im Team zu optimieren.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 11/2016,
S. 32 - 33,
Autorin: Andreea Radu

Zum Bericht

Venia legendi für Priv.-Doz. Dr. Michael Korsch, M.A.

Zementierte Konstruktionen auf Implantaten – die Wahl des Zementes entscheidet über den Erfolg

Dr. Michael Korsch, Leiter der Oralchirurgie der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, hat im Juli 2016 erfolgreich seine Habilitation mit dem Thema „Befestigungszement assoziierte periimplantäre Entzündung“ abgeschlossen. Die Habilitation zur Erlangung der Venia legendi für das Fachgebiet Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde erfolgte als kumulative Habilitationsschrift an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes in der Klinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Präventive Zahnheilkunde unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Hannig.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 107/2016, S. 32 - 33,
Autor: ZBW

Zum Bericht

 

 

Mit „Heal and Seal“ zum Ziel

Mikroinvasive Kariestherapie

Approximale Kariesläsionen im Seitenzahnbereich konnten – je nach Ausdehnung des Defektes – bisher nur durch Fluoridierung und Monitoring oder durch Zugangskavität, Exkavation und Restauration therapiert werden. Gegenwärtig gibt es zusätzlich zum Konzept „Drill and Fill“ die alternative Methode „Heal and Seal“.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 7/2016, S. 28 - 31,
Autorin: Dr. Anke Bräuning, M.A., M.Sc.

Zum Bericht

 

 

Oberbürgermeister Frank Mentrup zu Gast

In der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Zahnärztliche Fortbildung hat in Karlsruhe eine lange Tradition und ein beachtliches Innovationspotenzial. Davon konnte sich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup einen sehr lebendigen Eindruck verschaffen, als er am 7. Juni die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung kennenlernte. Der stellvertretende Präsident der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg, Dr. Bernhard Jäger, und der Direktor, Prof. Dr. Winfried Walther, empfingen den Gast in den Räumen der neugestalteten Akademie.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 7/2016, S. 39,
Autor: Prof. Dr. Winfried Walther

Zum Bericht

Soll ich einen Master machen?

10 Jahre Master Integrated Dentistry


Zahnärzte sind extrem aktiv in Sachen Fortbildung – hochwertige Zahnmedizin geht nicht ohne den State of the Art. Ein wenig exotisch ist dabei der postgraduale Master. Ist das was für mich? Was bekomme ich da? Prof. Michael Dick erläutert im Interview Motivation und Konzept des Masters in Karlsruhe, Dr. Dr. Simone Ulbricht betont die Bedeutung des Netzwerks und der Persönlichkeits- wie Professionsentwicklung, zudem berichten zwei Absolventen aus Karlsruhe von ihren Erfahrungen.

Zeitschrift: zm  Zahnärztliche Mitteilungen,
Heft 13, 01.07.2016, S. 14 - 16,
Autorin: Sara Friedrich

Zum Bericht

 

 

„Mund auf“ – Protecting the Global Climate

 

„Mund auf“ – Protecting the Global Climate

Karlsruhe, 19.3.2016 Kaum eine Veranstaltung im deutschen Gesundheitswesen ist derart hochreputiert wie der Karlsruher Vortrag „Mund auf“ der Akademie für zahnärztliche Fortbildung. Es ist keine geschlossene Veranstaltung für Zahnärzte, vielmehr sind alle Karlsruher Bürger herzlich eingeladen, und insbesondere die dort ansässige Richterschaft macht von dieser Möglichkeit eifrig Gebrauch.

Zeitschrift: HIGHLIGHTS MAGAZIN,
Ausgabe 13/16 23. Mai 2016, S. 32 – 38

Zum Bericht

 

 

Bohren ist nicht immer die Lösung

Bohren ist nicht immer die Lösung

Beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten gab es viele praktische Tipps für die Teilnehmerinnen, etwa zum Praxismanagement, zur digitalen Aufklärung und Dokumentation oder zur motivierenden Gesprächsführung. Ein spannender Aspekt war zudem das Kariesmanagement.

Zeitschrift: DENTAL Team,
Ausgabe 4/2016,  S. 12 - 13,
Autor: Sven Skupin


Zum Bericht

Assistieren in der KfO

Fortbildung: Praktischer und theoretischer Aufbaukurs in der Akademie in Karlsruhe

Mit gemischten Gefühlen erschienen Anfang April 2016 27 Zahnmedizinische Fachangestellte aus dem baden-württembergischen Raum in der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe – ihre Chefs aus kieferorthopädischen Fachpraxen und kieferorthopädisch tätigen Zahnarztpraxen hatten sie geschickt, um ihre Kenntnisse in der kieferorthopädischen Assistenz zu verbessern und durch eine Prüfung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg unter Beweis zu stellen.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche,
Ausgabe 19, 09.05.2016, S. 12,
Autorin: Dr. Claudia Obijou-Kohlhas

Zum Bericht

Karlsruher Vortrag 2016

Mit vollem Herzen für den Klimaschutz

Die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung hatte mit Michael Zammit Cutajar einen besonderen Botschafter des Klimaschutzes als Referenten für den Karlsruher Vortrag gewonnen. Der ehemalige Leiter des UN-Klimasekretariats prägte über viele Jahre hinweg die Verhandlungen bei den weltweiten Klimaschutzkonferenzen. Obwohl er seit 2002 nicht mehr im offiziellen Dienst der UN steht, ist er dem Klimaschutz stets treu geblieben. In Karlsruhe berichtete er vor über 1000 geladenen Gästen nicht nur über seine ersten Schritte in Richtung Klimaschutz, sondern auch über die aktuellen Ziele bei der Klimaschutzkonferenz in Paris Ende 2015.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 5/2016,  S. 10,
Autorin: Claudia Richter

Zum Bericht

Walther-Engel-Preis 2016

Auszeichnung für Professor Dr. Stefan Rupf

Seit 1986 verleiht die Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe den renommierten Walther-Engel-Preis. Der 29. Preisträger, Prof. Dr. Stefan Rupf, Homburg/Saar, erhielt die Auszeichnung im Rahmen der Karlsruher Konferenz Mitte März. Die Laudatio hielt Dr. Bernhard Jäger, stellvertretender Präsident der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 5/2016,  S. 11,
Autor: Johannes Clausen

Zum Bericht

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2016

Fortbildung schafft Kompetenz

Wie werden Patienten motiviert? Wie verändert die Digitalisierung den Praxisalltag? Mit welchen modernen Methoden werden kleine Zahndefekte erkannt und behandelt? Darum und um weitere aktuelle Themen ging es am 19. März beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA). Sechs Vorträge vermittelten Wissen auf eine unterhaltsame und professionelle Art, was für positive Stimmung und Identifikation des Publikums mit den Referent/innen und den Themen sorgten.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 5/2016,  S. 10,
Autorin: Andreea Radu

Zum Bericht

31. Karlsruher Konferenz am 18. März 2016

Zähne mit hohem Sachverstand erhalten

Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe, eröffnete den mit rund 400 Teilnehmern gut besuchten Kongress mit einem Bibelzitat. Schon im vielleicht mehr als 3.000 Jahre alten Hohenlied Salomos werden schöne und vollständige Zahnreihen gelobt. Kein Wunder, dass Zahnmediziner in ihrer täglichen Praxis alles tun, um „Zähne zu erhalten und, falls nötig, mit Akribie und hohem Sachverstand zu restaurieren“. Damit dies auf Basis der neuesten Erkenntnisse geschehen kann, wartete die Tagung mit einem breiten Themenspektrum zur Konservierenden Zahnheilkunde auf.

Zeitschrift: Zahnärzteblatt Baden-Württemberg (ZBW),
Ausgabe 5/2016,  S. 8 - 9,
Autorin: Dorothea Kallenberg

Zum Bericht

„Bringen Sie den Biofilm wieder ins Gleichgewicht“

Karlsruher Konferenz 2016: Neues aus der Kons – von künstlichem Schmelz bis Füllungstherapie

Es gab auch klassische Füllungstherapie auf der diesjährigen Karlsruher Konferenz, aber wie gewohnt blickten die Programmmacher um Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung in Karlsruhe, beim Thema „Neues in der Kons“ in die Praxis und zugleich über den praktischen Horizont hinaus. Dafür standen erneut vier hochkarätige Referenten mit engagierten Vorträgen bereit.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche,
Ausgabe 16, 20.04.2016, S. 10,
Autorin: Dr. Marion Marschall

Zum Bericht

Training für das wissenschaftliche Arbeiten

Karlsruher Konferenz 2016: Prof. Dr. Stefan Rupf erhält Walther-Engel-Preis

Der diesjährige Walther-Engel-Preis der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe geht an Prof. Dr. Stefan Rupf, Universität des Saarlandes, Homburg/Saar. Er wird unter anderem für das von ihm entwickelte neue und einzigartige Trainingsprogramm für Zahnärzte für das wissenschaftliche Arbeiten ausgezeichnet, das er mit Prof. Dr. Matthias Hannig erarbeitet hat und das auch an der Akademie in Karlsruhe angeboten wird.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche,
Ausgabe 16, 20.04.2016, S. 9,
Autorin: Dr. Marion Marschall

Zum Bericht

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2016

„Es ist uns gelungen, den Weg so wichtig zu nehmen wie das Ziel“
Praxismanagement: Beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten stellten frischgebackene Praxismanagerinnen ihre Projekte vor

„Sie sollen heute Klarheit bekommen, was eine Praxismanagerin macht“, erklärte Axel Thüne (Kieselbronn), der durch das Programm des Karlsruher Tags der Zahnmedizinischen Fachangestellten (Teil der Karlsruher Konferenz) Mitte März 2016 führte. Dafür sorgten dann die Referate von Antje Bley, Frauke Nissen und Katja Wolf – drei Praxismanagerinnen (PM), die diese Fortbildung an der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe kürzlich erfolgreich beendet hatten.

Zeitschrift: DZW-FachAssistenzNews,
Ausgabe 15/2016, S. 44,
Autorin: Birgit Strunk

Zum Bericht

Karlsruher Konferenz 2016

Biofilm ins Gleichgewicht
Karlsruher Konferenz: Dr. Svante Twetman zu Probiotika

Es gab auch klassische Füllungstherapie auf der diesjährigen Karlsruher Konferenz, aber wie gewohnt blickten die Programmmacher um Prof. Dr. Winfried Walther, Direktor der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe, beim Thema „Neues in der Kons“ über den praktischen Horizont hinaus. Mit dem rasanten Zuwachs des Wissens über Biofilme und ihre Bedeutung für die Gesundheit verändert sich auch der Blick auf die oralen Biofilme.

Zeitschrift: dzw Die ZahnarztWoche,
Ausgabe 12-13, 23.03.2016, Titelseite,
Autorin: Dr. Marion Marschall

Zum Bericht

Karlsruher Vortrag 2016

„Armut ist die schlimmste Form der Umweltverschmutzung“
Klimabotschafter Michael Zammit Cutajar sprach beim „Karlsruher Vortrag“ 2016 vor 1000 Gästen

Wir müssen etwas gegen den Klimawandel tun. Das sind wir unseren nachfolgenden Generationen schuldig. Vor allem aber den Ärmsten der Welt. Denn sie sind die eindeutigen Verlierer der Erderwärmung.“ Flammende Worte aus dem Munde von Michael Zammit Cutajar. Der Klimabotschafter aus Malta war jetzt Gastredner beim „Karlsruher Vortrag“.

Zeitschrift: Rhein-Neckar-Zeitung,
Seite 12, 23.03.2016,
Autorin: Inge Höltzcke

Zum Bericht

Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten 2016

Bohren ist nicht immer die Lösung
Beim Karlsruher Tag der Zahnmedizinischen Fachangestellten gab es viele praktische Tipps für die Teilnehmerinnen, etwa zum Praxismanagement, der digitalen Aufklärung und Dokumentation oder der motivierenden Gesprächsführung. Ein spannender Aspekt war zudem das Kariesmanagement.

Zeitschrift: online-dental team, Ausgabe 03/2016, Redakteur: Sven Skupin

Online-dental team

Karlsruher Vortrag 2016

Futter zum Nachdenken für die Zukunft
Stürme, Hitzewellen, Hochwasser – die Prognosen für das Wetter der Zukunft sehen alles andere als rosig aus. Kaum einer weiß das besser als Michael Zammit Cutajar. „Probleme wie Armut werden durch den Klimawandel noch verschlimmert“,  sagt der ehemalige Leiter des UN-Klimasekretariats. Davon seien vor allem Entwicklungslänger betroffen.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN),
Ausgabe Nr. 67, 21.03.2016, S. 3,
Autor: Christopher Töngi

Zum Bericht

Karlsruher Konferenz 2016

Kariesbehandlung ohne Bohren und Spritzen
Eine Behandlung von Karies ohne Bohren und Spritzen? Davon träumen viele, die der Zahnarztbesuch vor allem eines kostet: Viel Überwindung. Wenn Leckereien den natürlichen Zahnschmelz angegriffen haben – die härteste Substanz unseres Körpers und die Schutzhülle des Zahnes – dann können poröse Stellen mit einem bestimmten Kunststoff geschlossen und dauerhaft konserviert werden: Eine kleine Revolution in der Zahnheilkunde.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN),
Ausgabe Nr. 63, 16.03.2016, S. 11,
Autor: Bernd Kamleitner

Zum Bericht

Karlsruher Vortrag 2016

Einsatz für Klimaschutz
Ein Mann, der sich schon seit Jahrzehnten weltweit für den Klimaschutz einsetzt, spricht am Samstag, 19. März, bei der renommierten Veranstaltung „Mund auf“ in der Karlsruher Stadthalle.

Zeitschrift: Badische Neueste Nachrichten (BNN),
Ausgabe Nr. 51, 02.03.2016, S. 10,
Autor: Bernd Kamleitner

Zum Bericht