Prof. Dr. Daniel Edelhoff

Vita

1979-1982Ausbildung zum Zahntechniker
1982Gesellenprüfung
1986-1991Studium der Zahnheilkunde in Aachen
1992Zahnärztliche Approbation
1993Wisschenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen
1994Promotion Dr. med. dent.
1998Tagungsbestpreis der DGZPW
1999-2001DFG-Forschungsaufenthalt am Dental Clinical Research Center der Oregon Health and Sciences University in Portland, Oregon, USA
2002Oberarzt an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen
2003Verfasser der wissenschaftlichen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) zum „Aufbau endodontisch behandelter Zähne“
2003Habilitation (Venia Legendi)
2006Ruf auf die W2-Professur für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Ludwig-Maximilians-Universität München
2006-2009Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Implantologie
2009Associate Member der American Academy of Esthetic Dentistry (AAED)
2010Auszeichnung „Bester Vortrag“ auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie
2010Stellvertretender erster Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie (ADT)
2010Ruf auf den Lehrstuhl (W3) für Zahnärztliche Prothetik an der Fakultät für Gesundheit, Department Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Witten/Herdecke
2011Ruf auf den Lehrstuhl (W3) für Zahnärztliche Prothetik an der Charité - Universitätsmedizin Berlin


Arbeits- und Interessenschwerpunkte:

Adhäsivtechnik, vollkeramische Restaurationen, Intraoral-Scanner, CAD/CAM-Technologie, Hochleistungspolymere, Aufbau endodontisch behandelter Zähne, metallfreie Wurzelstifte, Implantatprothetik