Training am OP-Simulator

Ein praktischer Kurs, der die Angst vor den häufigsten oralchirurgischen Eingriffen nimmt: Der operativen Weisheitszahnentfernung und der Wurzelspitzenresektion.

Das Training hat das Ziel, das Vorgehen an einem künstlichen Patienten unter OP-Bedingungen sowie am Schweinekiefer zu erlernen.

Eine realistische Simulation der OP-Situation ist durch den Einsatz von Phantomköpfen möglich. Auch erfahrene Praktiker können ihre Fertigkeiten in diesem intensiven Arbeitskurs verbessern. Jeder Teilnehmer wird an diesem Kurstag 2 Weisheitszähne entfernen sowie eine Wurzelspitzenresektion mit retrograder Wurzelfüllung durchführen

Kursinhalte:

  • Theoretische Grundlagen
  • Die Lagerung des Patienten
  • Die Haltung des Operateurs
  • Effiziente OP-Technik
  • Das Instrumentarium
  • Verschiedene mögliche Schnittführungen (inkl. Vor- und Nachteile)
  • Osteotomie
  • Teilen von retinierten Zähnen
  • Nervdarstellung im Unterkiefer
  • Wurzelspitzenresektion
  • Retrograde Wurzelkanalaufbereitung, Desinfektion und Füllung
  • Nahttechnik
  • Praktische Tipps von spezialisierten Trainern

Praktische Übungen

Das praktische Training erfolgt in 3er Gruppen pro Phantompatient (Weisheitszahnentfernung), beziehungsweise am Schweinekiefer (Wurzelspitzenresektion). Die Betreuung erfolgt durch einen Fachzahnarzt für Oralchirurgie. Der Eingriff wird aus verschiedenen Positionen verfolgt (Operateur, Assistenz, Zweitassistenz). Die eingesetzten Phantommodelle weisen eine besondere Detailtreue inklusive einer Schleimhautbedeckung auf und ermöglichen wirklichkeitsgetreues Training.

Ca. 4 Wochen vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmer/-innen eine Liste der mitzubringenden Instrumente und Materialien.

Kurs
Training am OP-Simulator
Nummer Punkte
9052 10
Veranstaltungstage
19.06.2020 09:00 - 16:30
Referenten
Dr. Christopher Prechtl
Dr. Alexandra Baum
Mathias Farack
Kursgebühr
ZA: 800,-€
ZFA: 300,-€