Kinderzahnbehandlung mit Hypnose, Akupressur und Energetischer Psychologie zur Angstbewältigung

Hypnose wird bereits von vielen Zahnärzten zur Entspannung während der Zahnbehandlung eingesetzt. Im Unterschied zu Erwachsenen können sich Kinder bei der Behandlung allerdings immer nur für kurze Zeit entspannen, vor allem wenn sie das Praxisteam und den Ablauf einer Zahnbehandlung noch nicht kennen.

 

Vor einer Kinderzahnbehandlung mit Hypnose ist es deshalb erforderlich, ein empathisches Vertrauensverhältnis (Rapport) aufzubauen und während der gesamten Behandlung aufrechtzuerhalten. Dazu gehören sowohl kindgemäße Praxiseinrichtungsgegenstände als auch eine kindgerechte Kommunikation und eine einfühlsame Verhaltensführung, worauf zu Beginn des Workshops ausführlich eingegangen wird.

Schwerpunkte des Kurses:

  • Wie kann die Bereitschaft zur Behandlung gefördert und der Entwicklung kindlicher Angst vorgebeugt werden?
  • Die Lenkung der Wahrnehmung - weg von der Zahnbehandlung, hin zu angenehmen Empfindungen.
  • Strukturierte Kinderhypnose (QuickTimeTrance) zur Erzeugung eines entspannten Trancezustandes
  • Die Anwendung von Akupressur zur Anxiolyse, Herabsetzung der Schmerzempfindung und Verringerung des Würgereflexes.
  • Energetische Psychologie (Klopfakupressur) zur Bewältigung negativer Emotionen
  • Unterstützung der Zahnbehandlung mit Kinderhypnose durch Akupressur und Energetische Psychologie.

Im Kurs werden zahlreiche Videoclips präsentiert und Übungen zur Tranceeinleitung sowie zum Auffinden der Akupunkturpunkte durchgeführt. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, das Gelernte in der Praxis anzuwenden.

Kurs
Kinderzahnbehandlung mit Hypnose, Akupressur und Energetischer Psychologie zur Angstbewältigung
Nummer Punkte
9048 8
Veranstaltungstage
27.11.2020 09:00 - 18:00
Referenten
Dr. Gisela Zehner
Kursgebühr
ZA: 450,-€
Team ZA/ZFA: 650,-€

Oops, an error occurred! Code: 201909191239297c95b095