Röntgenkurs für die Zahnmedizinische Fachangestellte

Der Kurs ist ausgebucht. Bitte nutzen Sie bei Interesse die Anfragemöglichkeit, um sich auf der Warteliste vormerken zu lassen (Vormerken/Anfragen).

Theoretischer Teil
Physikalische Grundlagen, biologische Wirkung, Dosis-Messverfahren, zahnärztliche Röntgengeräte, Röntgenbilderzeugung, Projektionsregeln, Röntgenfilme und Filmverarbeitung, zahnärztliche Röntgenaufnahmeverfahren.

Praktischer Teil

  • Intensive Ausbildung an 4 Phantomen in der Technik der intraoralen Zahnfilmaufnahme (Halbwinkeltechnik, Parallel- bzw. Rechtwinkeltechnik mit Halterung, Bissflügelaufnahmen, Aufbissaufnahmen)
  • Übungen an den Panoramageräten, Fernröntgenaufnahmen, Übungen zum Strahlenschutz für Patient und Personal, Abschlusstestat der praktischen Übungen
  • Der Kurs vermittelt die nach der RöV für Zahnmedizinische Fachangestellte vorgeschriebenen Kenntnisse im Strahlenschutz. Gleichzeitig werden die Helferinnen durch intensive Übungen am Phantomkopf in der korrekten zahnärztlichen Röntgentechnik trainiert.

Praktischer Übungskurs, Teilnehmerzahl ist daher begrenzt
Am Ende des Kurses wird nach Prüfung durch den Referenten ein Zertifikat über die zur Anwendung von Röntgenstrahlen erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz für zahnärztliche Hilfskräfte gem. § 24 Abs. 2 Nr. 4 der neuen RöV ausgestellt.

Kurs
Röntgenkurs für die Zahnmedizinische Fachangestellte
Nummer
9041
Veranstaltungstage
30.01.2020 09:00 - 18:00
31.01.2020 09:00 - 18:00
01.02.2020 09:00 - 15:00
Referenten
Dr. Burkhard Maager
Kursgebühr
Kurshonorar: 550,-€