Die perfekte Betreuung von Parodontitispatienten in der Vorbehandlung und der Nachsorge

Der Kurs ist ausgebucht. Bitte nutzen Sie bei Interesse die Anfragemöglichkeit, um sich auf der Warteliste vormerken zu lassen (Vormerken/Anfragen).

 

Dieser Kurs bietet ein intensives Training mit allen aktuellen maschinellen Instrumenten und Handinstrumenten für die unterstützende Parodontitistherapie.
Sie lernen eine strukturierte Arbeitsweise, die eine gründliche Entfernung des Biofilms gewährleistet. Dabei wird im Besonderen vermittelt, wie man vorgeht, wenn man schonend arbeiten will.
Mit diesem Training erreichen Sie das eigentliche Ziel der Parodontalbehandlung- die dauerhafte Aufrechterhaltung von stabilen Bedingungen für Gingiva und Parodont.

Inhalt
•    Ätiologie und Pathogenese der Parodontitis – worauf kommt es bei der Vorbehandlung und der Nachsorge an?
•    Klassifikation der Parodontalerkrankungen und ihre Bedeutung für eine individualisierte Nachsorge
•    Initial- und Erhaltungstherapie beim Parodontitis-Patienten im Rahmen der systematischen Therapie
•    Airpolishing-Behandlung

Praktische Übungen
•    Die Anwendung von verschiedenen maschinellen Instrumenten
•    Der Umgang mit Graceyküretten
•    Airflow in der Anwendung
•    Moderne, digitale Dokumentationsmöglichkeiten
•    Mundhygiene: instruieren, optimieren, motivieren

In den Behandlungsräumen der Akademie wird ein Parcours mit verschiedenen Stationen eingerichtet, durch den Sie bequem alle Trainingsteile durchlaufen können.


Kurs
Die perfekte Betreuung von Parodontitispatienten in der Vorbehandlung und der Nachsorge
Nummer
9016
Veranstaltungstage
13.03.2020 09:00 - 17:00
Referenten
Dr. Anke Bräuning, M.A., M.Sc.
Nadja Pfister, ZMF
Kursgebühr
Kurshonorar: 250,-€