PAR 1: Therapieplanung - Management komplexer Behandlungsfälle.

Ein Behandlungsplan muss klar und verständlich sein, wenn er die Zustimmung des Patienten finden soll. Neben den fachlichen Anforderungen muss er auch gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht werden. In komplexen Planungsfällen ist dies eine der schwersten Aufgaben des Zahnarztes. Nur eine transparente und überzeugende Systematik der Entscheidungsfindung kann das Vertrauen des Patienten gewinnen und bewahren. Dieser Kurs ist der Kunst der klinischen Entscheidung gewidmet, wobei wissenschaftliche Kriterien genauso beachtet werden, wie die Erwartungen des Patienten.

Zahnmedizinische Grundlagen

  • Anamnese- und Befundsystematik
  • Bedeutung und Einschätzung oraler Gewebe
  • Erhaltungsfähigkeit und Erhaltungswürdigkeit
  • Stellenwert von ästhetischen und funktionellen Parametern
  • Operative und zeitliche Planung im individuellen Fall

Grundlagen ärztlichen Denkens und Handelns

  • Das in Kauf genommene Risiko und der erwartete Nutzen – eine schwierige Abwägung
  • Evidenz und Behandlungsplanung
  • Die Rolle des Patienten – praktische und ethische Grundlagen des Arzt-Patienten-Verhältnisses

Praktisches Training
Im Kursverlauf werden mehrere komplexe Behandlungsfälle vorgestellt und gelöst. Hierbei wird die Systematik der klinischen Entscheidungsfindung vermittelt, die zu einer adäquaten Therapieplanung führt.

Kurs
PAR 1: Therapieplanung - Management komplexer Behandlungsfälle.
Nummer Punkte
8977 14
Veranstaltungstage
22.11.2019 09:00 - 18:00
23.11.2019 09:00 - 13:00
Referenten
Prof. (apl.) Dr. Bernadette Pretzl
Kursgebühr
Einzelbuchung: 600,-€
Reihenbuchung: 550,-€