Perioprothetische Behandlungskonzepte für die Praxis - ein Kurs für Zahnarzt/Zahnärztin, ZMP und ZMF

Parodontologische Erkrankungen sind ab dem 40. Lebensjahr der häufigste Grund für den Verlust eines Zahnes. Prothetische Versorgungskonzepte müssen daher insbesondere Aspekte der Pfeilerwertigkeit im parodontal vorgeschädigten Restgebiss berücksichtigen. Die Vernetzung parodontologischer und prothetischer Planungs- und Behandlungskonzepte ist der Grundgedanke der Perioprothetik. Der Kurs richtet sich an Zahnärztinnen/Zahnärzte und an ZMP/ZMF.

Kursteil "Grundlagen und spezielle Therapieverfahren" - Zahnärzte und ZMP /ZMF

  • Diagnostik, parodontale Sanierung und Re-Evaluation
  • Pfeilerwertigkeit: Welche Zähne sind für eine prothetische Versorgung geeignet? Welche sollten entfernt werden?
  • Patientenbezogene Risikofaktoren: der Schlüssel zur Fehlervermeidung
  • Zeitmanagement: Wann kann die prothetische Versorgung erfolgen?
  • Prothetik: Abnehmbar? Oder festsitzend? Gibt es einen Königsweg?
  • Langzeitprovisorium: Ein unverzichtbares Therapiemittel der Perioprothetik
  • Welche speziellen Aspekte sind bei der prothetischen Planung im parodontal vorgeschädigten Gebiss zu beachten?
  • Evidenzbasierte Strategien zur Vermeidung technischer und biologischer Komplikationen
  • Weichgewebsmanagement vor, während und nach der prothetischen Versorgung
  • chirurgische Kronenverlängerung, Rezessionsdeckung, Weichgewebsaugmentation
  • Langfristiger Erfolg durch konsequente Erhaltungstherapie
  • Aus Fehlern lernen: 2 klinische Fallbeispiele von Misserfolgen

Kursteil "Planungsworkshop“ - Zahnärztinnen und Zahnärzte
Praktische Übungen zur perioprothetischen Behandlungsplanung anhand komplexer Fallbeispiele

Kursteil „Prophylaxeworkshop“ - ZMP/ZMF
Tipps und Tricks zur Organisation und Durchführung einer individuellen risikoorientierten Erhaltungstherapie in der Praxis

Kurs
Perioprothetische Behandlungskonzepte für die Praxis - ein Kurs für Zahnarzt/Zahnärztin, ZMP und ZMF
Nummer
8973
Veranstaltungstage
15.05.2020 09:00 - 18:00
Referenten
PD Dr. Sven Rinke, M.Sc. M.Sc.
Prof. Dr. Dirk Ziebolz, M.Sc.
Kursgebühr
ZA: 450,-€
ZFA: 300,-€
Team ZA/ZFA: 600,-€