Kfo 1: Kieferorthopädische Diagnostik und Planerstellung

Der Kurs ist ausgebucht. Bitte nutzen Sie bei Interesse die Anfragemöglichkeit, um sich auf der Warteliste vormerken zu lassen (Vormerken/Anfragen).

Vor jeder kieferorthopädischen Behandlung muss eine Diagnostik erstellt werden. Die sorgfältige Anamnese und die vollständige Untersuchung des Patienten machen die Kunst aus, bei der kieferorthopädischen Planung auf beiden Beinen zu stehen.

Kursschwerpunkte:

  • Anamnese und die ätiologische Beurteilung
  • Erstuntersuchung
  • Abdrucknahme, die Modellherstellung und die Modellanalyse
  • Röntgenologische Untersuchung – OPG/FRS/DVT/Handröntgen
  • Gesamtbefund
  • Planerstellung

Erprobte und praktikable Messungen zur Diagnostik der vertikalen, sagittalen und transversalen Abweichungen werden erläutert und am Modell geübt. Darüber hinaus erfolgt eine Einführung in die Auswertung und Interpretation von Fernröntgenseitenaufnahmen und in die Bestimmung des skelettalen Alters aufgrund einer Handwurzelaufnahme.

Die Kursteilnehmer erhalten erste Einblicke für die Beurteilung eines Behandlungsfalles und die daraus resultierenden therapeutischen Konsequenzen. Abschließend wird die formale Erstellung eines kieferorthopädischen Behandlungsplans besprochen.

Nur Buchbar im Rahmen des Curriculums: Kieferorthopädie 2019/2020
Kurs
Kfo 1: Kieferorthopädische Diagnostik und Planerstellung
Nummer Punkte
8882 20
Veranstaltungstage
29.11.2019 09:00 - 18:00
30.11.2019 09:00 - 17:00
Referenten
PD Dr. Martin Sander
Kursgebühr