Wurzelkanalaufbereitung: Dichtung und Praxis!

Die Aufbereitung des Wurzelkanals ist einer der wichtigsten und schwierigsten Schritte in der endodontischen Therapie. Welche Vorgehensweisen und Feilensysteme sind heute zu empfehlen? Laufend erscheinen neue Systeme auf dem Markt, die eine schnellere und einfachere Behandlung versprechen. Auf Basis aktueller wissenschaftlicher Fakten wird in diesem Kurs ein effizientes Konzept zur mechanischen und chemischen Wurzelkanalaufbereitung vorgestellt. Dabei werden die Grenzen der verschiedenen Feilensysteme aufgezeigt.

Am Samstag werden die erarbeiteten Strategien an extrahierten Zähnen unter Anwendung des OP-Mikroskops praktisch umgesetzt. Der Referent geht hierbei auf individuelle Fragen und Probleme ein. Der Kurs bietet sich als optimale Grundlage für den Kurs „Die thermoplastische Wurzelkanalfüllung“ an.

Inhalt

  • Optimale Zugangskavität - alle Wurzelkanäle finden: Fakten, Strategien, Tools, Tipps
  • Mechanische Wurzelkanalaufbereitung
  • Apikale Morphologie und deren Konsequenz für die Längenbestimmung
  • Konsequentes Konzept zur Längenbestimmung
  • Effizientes Aufbereitungskonzept - schnell und fehlersicher
  • Capture Zone - die apikale Aufbereitung des Wurzelkanals: Ein Add-on?
  • Wurzelkanalpräparation als Voraussetzung für die Wurzelfüllung
  • Spülung & Desinfektion: Ein klares Konzept für die Praxis!
  • Die effektive medikamentöse Einlage
  • Der temporäre Verschluss
  • Schmerzpatient ohne Termin: Das Notfallkonzept - schnell & effektiv!

Praktische Übungen zum Aufbereitungskonzept an extrahierten Zähnen unter Einsatz des OP-Mikroskops.

Ca. 4 Wochen vor Kursbeginn erhält jeder Teilnehmer eine Liste der mitzubringenden Materialien und Instrumente.

Kurs
Wurzelkanalaufbereitung: Dichtung und Praxis!
Nummer Punkte
8663 16
Veranstaltungstage
16.02.2018 09:00 - 18:00
17.02.2018 09:00 - 13:00
Referenten
Dr. Carsten Appel
Kursgebühr
Kurshonorar: 650,-€