GUT 4 Restaurative Therapie und psychosomatische Symptomatik im Spiegel des Gutachtens.

Die zahnärztliche Prothetik ist ein Fachgebiet, in dem jeder Gutachter sich auskennen sollte. Eine strukturierte Restaurationsbewertung ist in der gutachterlichen Tätigkeit häufig gefordert. Fälle, in denen die Regeln der Zahnheilkunde keine Erklärung bieten. Was soll der Gutachter tun, wenn die Konfliktursachen außerhalb des zahnmedizinischen Fachgebietes liegen?

Inhalt

  • Komplikationen und Regelverstöße bei der restaurativen Therapieplanung
  • Komplikationen und Regelverstöße bei Therapie mit Zahnersatz
  • Die „Behandlungspräzision“ – Würdigung mechanischer Befunde

Der psychosomatische Fall

  • Wie erkennt man den psychosomatischen Fall? Typische Kennzeichen des psychosomatischen Patienten
  • Der psychosomatische Patient im Gutachten – Vorstellung von Fällen
  • Formulierungshilfe für den Gutachter

Praktisches Training

Die Unterlagen von beispielhaften Gerichtsfällen werden den Teilnehmern anonymisiert zur Vorbereitung zugesandt. Die Fälle werden in den moderierten Arbeitsruppen diskutiert. Die gutachterliche Synopse erfolgt unter Anleitung der Referentin.

Nur Buchbar im Rahmen des Curriculums: Gutachtertraining 2020
Kurs
GUT 4 Restaurative Therapie und psychosomatische Symptomatik im Spiegel des Gutachtens.
Nummer Punkte
7133 16
Veranstaltungstage
26.06.2020 09:00 - 18:00
Referenten
PD Dr. Anne Wolowski
Kursgebühr