IMP 7: Digitale Implantatplanung und geführte Implantation

Der Kurs ist ausgebucht. Bitte nutzen Sie bei Interesse die Anfragemöglichkeit, um sich auf der Warteliste vormerken zu lassen (Vormerken/Anfragen).

Die digitale Implantatplanung erlaubt eine im Detail abgestimmte Vorbereitung des implantologischen Behandlungsergebnisses und schafft die Voraussetzungen für einen geführten, sicheren implantatchirurgischen Eingriff. Das Team aus Zahntechniker und Zahnarzt gibt eine praxisnahe Übersicht über die mit der digitalen Implantatplanung verbundenen Optionen und Limitationen. Dabei wird der hiermit verbundene Workflow im restaurativen Team aus Prothetiker, Zahntechniker und Chirurg step-by step vorgestellt. Hierbei wird neben der Vermittlung von theoretischem Hintergrundwissen, Wert auf absolute Praxisnähe gelegt, um einen maximalen Lernerfolg zu erzielen.

Inhalt

  • Digitale Implantatplanung – wieso, weshalb, warum?
  • Technische Vorausetzungen
  • Arbeit im Team – wer macht was, wann?
  • Anatomische Basics, Umgang mit DICOM-Daten
  • Arbeitsschritte der digitalen Implantatplanung

Praktische Übungen

In der Hands-On Übung zur digitalen Implantatplanung lösen die Teilnehmer selbstständig einen exemplarischen Planungsfall am PC-Arbeitsplatz.

Nur Buchbar im Rahmen des Curriculums: Implantologie 2019-2020
Kurs
IMP 7: Digitale Implantatplanung und geführte Implantation
Nummer Punkte
6294 9
Veranstaltungstage
20.11.2020 09:00 - 17:00
Referenten
PD Dr. Jan-Frederick Güth
Josef Schweiger, ZTM
Kursgebühr
Einzelbuchung: 500,-€
Reihenbuchung: 450,-€