Kind 2: Kinderzahnheilkunde in der Praxis — wie verbessere ich meine Behandlung? Teil I

Die beiden aufeinander aufbauenden Module kind 2 und kind 3 des Curriculums „Kinderzahnheilkunde“ dienen dazu, das klinische Denken und die Organisation der Kinderzahnheilkunde in der eigenen Praxis zu überprüfen, anders zu strukturieren oder gar neu zu implementieren. Dabei ist die aktive Mitarbeit jedes Kursteilnehmers und dessen Erfahrung gefragt. Unterstützt wird die kollegiale Arbeitsgruppe durch die wissenschaftliche Expertin, die Moderatorin und die Schriftführung.
Das von Dr. Tania Roloff entwickelte Konzept, praxiserprobt und von vielen begeisterten Patienten und Eltern mitgetragen, bietet die Grundlage dieses Kurses.
Zur Bestimmung individueller Praxisziele findet vorab eine Ist-Analyse der Routinen statt. Anschließend wird im kollegialen Austausch ein klinischer Pfad erarbeitet, an dem sich die Teams der Teilnehmer/-innen orientieren können.

Themenarbeit
• Wie sieht die Organisation einer Praxis aus, in der Kinder gut behandelt werden?
• Erstkontakt am Telefon, Ersttermin und Erstberatung
• Kinderprophylaxe und Desens-Behandlung
• Die Vorbereitung des Arbeitsplatzes
• Das Team – wie bereitet man sich gemeinsam auf die Versorgung von Kindern vor?
• Fallplanung für kleine Patienten

Gruppenarbeit
• Diskussion der Ist-Analyse
• Konzeption und Konsentierung des klinischen Pfads
• Bearbeitung von Checklisten zur Arbeitsplatzvorbereitung

Praxistraining
• Vor der Veranstaltung: Ist-Analyse/Problemanalyse der eigenen Praxisroutinen
   durch Selbsteinschätzung
• Praktische Erprobung des klinischen Pfads in der eigenen Praxis
• Strukturierte Teambesprechung

Kurs
Kind 2: Kinderzahnheilkunde in der Praxis — wie verbessere ich meine Behandlung? Teil I
Nummer Punkte
9195 14
Datum
17.09.2021 14:00 - 19:00
18.09.2021 08:00 - 14:00
Referenten
Dr. Tania Roloff, M.Sc.
Dr. Dr. Simone Ulbricht, M.A.
Kursgebühr