Risikoorientierte Behandlungsplanung und Patientenführung in der Parodontologie

Aufgrund von allgemeinmedizinischen Erkrankungen und begleitender Medikamenteneinnahme bedarf eine Vielzahl von Parodontitispatienten einer besonderen Fürsorge und Anpassung der Behandlung. Um eine sichere Diagnosestellung, Behand-lungsplanung sowie Prognoseeinschätzung mit nachhaltigen Präventionsmaßnahmen einleiten zu können, muss der Zahn-arzt/die Zahnärztin, im Sinne eines strukturierten Risikoma-nagements, über die Krankheiten seiner Patienten informiert sein. Dem Zahnarzt steht heute für diese Fälle ein umfang-reiches diagnostisches Inventar zur Verfügung, das beständig durch neue Verfahren ergänzt wird. Ferner gibt es Konzepte der individuellen Risikobewertung zur Unterscheidung zwischen Routinefällen und Hochrisikofällen, deren Effektivität noch nicht endgültig geklärt ist.

Im Kurs soll ein Überblick zu möglichen Implikationen allge-meinmedizinischer Befunde auf die Ätiologie oraler Erkrankun-gen aufgezeigt und deren Konsequenzen für die Therapiepla-nung sowie Prognosebestimmung in der zahnärztlichen Praxis diskutiert werden. Zudem wird der aktuelle Stand der klinischen und erweiterten Diagnostik (mikro- und molekularbiologi-sche Testsysteme) und deren Bedeutung zum Risikoscreening erläutert und bewertet. Ferner wird der klinische Nutzen von Einstufungsverfahren wie z. B. zahnbezogene Prognose und SpiderWeb dargestellt und diskutiert.

Diagnostik
• Konzepte für eine klinisch gebotene allgemeine und spezielle Anamnese und
   Ableitung notwendiger Konsequenzen (z. B. Antibiotikaprophylaxe)
• Einschätzung/Beurteilung der Medikamenteeinnahme
   („MIZ“: Medikamenten-Information für Zahnärzte)
• Bewertung der klinischen Diagnostik
• Tests auf Basis der Mikrobiologie und Immunologie
• Einsatz spezieller Befundsoftware (z. B. Paro-Status)

Risikobewertung
• Diagnostische Risiko- und Prognoseeinschätzung unter Berücksichtigung
   allgemeinmedizinischer Faktoren (Diabetes, Rheuma etc.)
• Besonderes klinisches Vorgehen bei hohem Risiko
• Risikoanalyse und Patientenführung

Kurs
Risikoorientierte Behandlungsplanung und Patientenführung in der Parodontologie
Nummer Punkte
9193 9
Datum
20.03.2021 09:00 - 17:00
Referenten
Prof. Dr. Dirk Ziebolz, M.Sc.
Kursgebühr
Einzelbuchung: 450,-€