Par 6: Wie erzielt man eine leistungsgerechte Vergütung? Die korrekte Berechnung parodontologischer Leistungen

Online-Lernen, das Karlsruher "Hybrid-Konzept"

Sie können sich dafür entscheiden, den theoretischen Unterricht im Hörsaal oder als Online-Seminar zu erhalten. In jedem Fall haben Sie eine LIVE-Lernerfahrung. Unser Hybrid-Konzept ermöglicht, dass simultan gelernt wird- vor Ort im Hörsaal und zuhause.


Die Parodontologie ist eine große Herausforderung für das gesamte Team in der Zahnarztpraxis. Sie beginnt mit der Diagnostik und der Vorbehandlung, setzt sich dann mit der eigentlichen Therapie, den chirurgischen Leistungen fort, und verlangt auch weiterhin eine langfristige Betreuung und Mitarbeit ihrer Patienten.
Im Rahmen einer Parodontalbehandlung bei GKV-Versicherten nach den Bema-Bestimmungen können Leistungen, die im Sachleistungskatalog der GKV nicht enthalten sind, zusätzlich zur vertragszahnärztlichen Leistung vereinbart werden Der Kurs richtet sich an das Behandlungsteam (Zahnarzt, Zahnärztin, ZFA, ZMF, ZMP). Dieser Tag soll die notwendigen Grundkenntnisse, auch im Rahmen der Karteidokumentation, intensivieren und die Zusammenarbeit mit der Verwaltungsmitarbeiterin deutlich verbessern.

Rechtliche Grundlagen
• GOZ
• GKV-Vertragsleistungen
• GKV außervertragliche Leistungen-Schnittstellenkommentar

Abrechnungsbeispiele
• PAR-Vorbehandlung
• PAR-Chirurgie
• PAR-Nachsorge
• rechtssichere Dokumentation

Kurs
Par 6: Wie erzielt man eine leistungsgerechte Vergütung? Die korrekte Berechnung parodontologischer Leistungen
Nummer
9190
Datum
03.07.2021 09:00 - 13:00
Referenten
Alexandra Pedersen, ZMV
Kursgebühr
ZA: 250,-€
ZFA: 200,-€
Team ZA/ZFA: 350,-€