Patienten mit starkem Zahnabrieb: Diagnose und restaurative Behandlung

Patienten mit starkem Abrieb von Zahnhartsubstanz werden in der Zahnheilkunde mehr und mehr als Problem wahrgenommen. Ein Drittel der Jugendlichen sind betroffen, was auch auf Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen ist. Nicht alle Patientinnen und Patienten mit entsprechenden klinischen Zeichen benötigen jedoch restaurative Behandlung. Umfassendes Wissen über das Erscheinungsbild und die Ätiologie des Zahnabriebs ist erforderlich, um die richtige therapeutische Entscheidung zu treffen.

Kursinhalt

  • Diagnose des Zahnabriebs - das Erscheinungsbild als ätiologisches Zeichen
  • Der diagnostische Pfad zur korrekten Feststellung der Ätiologie
  • Wann ist die restaurative Behandlung indiziert, wann ist Beratung und Kontrolle die beste Option?
  • Was ist die beste Therapie? - semi-indirekte und direkte Techniken im Überblick

Praktische Übungen

  • Aufbau der vertikalen Dimension mit Komposit mit der „Direct Shaping in Occlusion“-Technik (ESO)

Besonderheiten

  • Der Kurs wird in englischer Sprache gehalten und wird nicht übersetzt.
Kurs
Patienten mit starkem Zahnabrieb: Diagnose und restaurative Behandlung
Nummer Punkte
9177 14
Datum
15.10.2021 09:00 - 18:00
16.10.2021 09:00 - 15:00
Referenten
Dr. Niek J. M. Opdam
Dr. Bas A. C. Loomans
Kursgebühr
Einzelbuchung: 850,-€