Speichel - Das Gute daran ist das Gute darin

Reihe „Kurs und Buch“

Zahnärztinnen und Zahnärzte werden häufig mit objektiver oder subjektiver Mundtrockenheit und deren Folgen für die Gesundheit und das Allgemeinbefinden konfrontiert. Durch die zunehmende Lebenserwartung der Menschen und durch die Korrelation von Mundtrockenheit und Alter aber auch von Polypharmazie wird der schon heute hohe Behandlungsbedarf bereits in naher Zukunft weiter zunehmen. Alle wünschen sich im Alter eine hohe Lebensqualität. Subjektive Mundtrockenheit kann die Lebensqualität erheblich negativ beeinträchtigen. Mundbrennen, Zungenbrennen, Probleme bei der Phonetik und Artikulation, Schwierigkeiten beim Schlucken, lokale Beschwerden beim Verzehr härterer oder gewürzter Speisen, ständige Irritationen oder kleinere Verletzungen der Mundschleimhaut und nicht zuletzt Mundgeruch belasten die Betroffenen teilweise erheblich.

Der Referent ist Autor des Lehrbuchs „Speichel“, das Grundlage dieses Kurses ist.

Mundtrockenheit - Ursachen, Diagnostik und Therapie

Der Kurs soll das Thema Speichel und Mundtrockenheit unter dem Aspekt der aktuellen wissenschaftlichen Literatur beleuchten. Er ermöglicht spannende Einblicke in sehr unterschiedliche Bereiche der Zahnmedizin, so dass hier jeder etwas lernen kann. Alle Arten der Diagnostik werden dargestellt und alle heute bekannten Therapiemöglichkeiten in Abhängigkeit von der Ursache.

JJeder Teilnehmer erhält das Buch „Speichel“, es ist in der Kursgebühr inbegriffen.

Kurs
Speichel - Das Gute daran ist das Gute darin
Nummer Punkte
9146 8
Datum
24.09.2021 09:00 - 16:30
Referenten
Prof. Dr. Andreas Filippi
Kursgebühr
Kurshonorar: 490,-€