Ästhetische Zahnheilkunde unter Einsatz moderner Materialien und CAD/CAM

Zahnfarbene Restaurationsmaterialien und die Technologien für deren Verarbeitung entwickeln sich stetig weiter und ermöglichen mittlerweile die Erstellung hochästhetischer Versorgungen im analogen und digitalen Workflow. Die materialtechnischen Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Keramiken und der Hochleistungspolymere haben dabei zu völlig neuen Behandlungsmöglichkeiten geführt, die sich in einem erweiterten Indikationsspektrum und einer weniger invasiven Präparation widerspiegeln.

Kursinhalte

  • Behandlungsplanung nach ästhetischen und funktionellen Gesichtspunkten
  • Einsatz der Schlüsselelemente zum Behandlungserfolg: analytisches Wax-up und diagnostische Schablone
  • Umsetzung der Planung durch ein Teamkonzept Labor und Praxis
  • Temporäre, in bestimmten Fällen noninvasive Versorgungsmöglichkeiten als Testphase für die definitive Restauration
  • Auswahl der geeigneten Restaurationsmaterialien
  • Systematische werkstoffgerechte Präparation und schablonengeführte Präparation
  • Step-by-step-Vorgehen bei der Rehabilitation komplexer Fälle
  • Klares Konzept für die adhäsive Eingliederung
  • Regeln zur Feinadjustierung der statischen und dynamischen Okklusion

Praktische Übungen

  • Präparationsübungen am Modell in der Behandlungseinheit

Besonderheiten

  • Aktuelle Sonderdrucke fassen den dargestellten Kursinhalt zusammen und enthalten neben einer Materialliste auch Empfehlungen und wertvolle Tipps für die Praxis.
  • Eine Materialliste wird den Teilnehmenden ca. 3 Wochen vor Kursbeginn zugeschickt.
Kurs
Ästhetische Zahnheilkunde unter Einsatz moderner Materialien und CAD/CAM
Nummer Punkte
9137 14
Datum
29.10.2021 09:00 - 18:00
30.10.2021 09:00 - 13:00
Referenten
Prof. Dr. Daniel Edelhoff
Kursgebühr
Kurshonorar: 750,-€