IMP 4: Integration von chirurgischen und prothetischen Massnahmen in der Implantologie

Die hohe Schule der prothetischen Versorgung auf Implantaten. Die Konzepte der Referenten haben sich in der zahnärztlichen Praxis bewährt. Schritt für Schritt wird ein überzeugender Weg zur Versorgung des Implantatpatienten vorgestellt. Von der Planung über das Provisorium bis zur Eingliederung der definitiven Restauration.

Inhalt

  • Die Planung der provisorischen Versorgung als präimplantologische Maßnahme
  • Der implantologische Eingriff und die Einheilphase
  • Verankerungsmöglichkeiten des implantatgestützten Zahnersatzes bei verschiedenen Indikationen
  • Ästhetische Parameter
  • Komplikationen und Nachbehandlungsaufwand

Praktische Übungen und Demonstrationen

  • Planungsübungen zur Aufstellung eines zeitlichen und operativen Behandlungsablaufes von der Diagnosestellung bis zur Eingliederung der Suprakonstruktion
  • Eingliederung von Suprakonstruktionen
Kurs
IMP 4: Integration von chirurgischen und prothetischen Massnahmen in der Implantologie
Nummer Punkte
6269 14
Veranstaltungstage
13.04.2018 09:00 - 18:00
14.04.2018 09:00 - 13:00
Referenten
Dr. Jochen Klemke, M.A.
Dr. Florian Troeger, M.A.
Kursgebühr
Einzelbuchung: 650,-€
Reihenbuchung: 600,-€