Parodontale Regeneration

Kurs ist Teil des Curriculum Parodontologie (par 5)

Die parodontale Regeneration kommt nicht von allein. Leider können kleine Unsicherheiten bei der Therapiedurchführung den Erfolg zunichte machen. Ziel dieses praktischen Kurses ist es, dem niedergelassenen Zahnarzt einen praxistauglichen Leitfaden an die Hand zu geben. Die einzelnen Techniken und Materialien werden detailliert dargestellt und ihre Indikationen sowie Kontraindikationen erläutert. Ferner werden die Einbindung regenerativer Maßnahmen in das parodontologische Gesamtkonzept, Vor- und Nachbehandlung, geeignete Nahttechniken sowie die Versorgung von Extraktionsalveolen vorgestellt.

Grundlagen und Verfahren

  • Anatomie und Entwicklung des Parodontiums, biologische Grundlagen
  • Einflussfaktoren auf das regenerative Ergebnis
  • Nahttechniken für die regenerative Parodontalchirurgie
  • Checkliste zur Bestimmung der Erfolgsprognose
  • Regenerative Konzepte, chirurgische Techniken
  • Membrane, Knochen, Knochenersatzmaterialien, Schmelzmatrixproteine
  • Therapieplanung, Indikationen/Kontraindikationen

Praktische Übungen

Die vorgestellten Verfahren werden an speziellen Parodontitis-Phantommodellen sowie an Schweinekiefern praktisch durchgeführt.

Ca. 4 Wochen vor Kursbeginn erhält jeder Teilnehmer eine Liste der mitzubringenden Instrumente und Materialien.

Kurs
Parodontale Regeneration
Nummer Punkte
8604 16
Veranstaltungstage
30.06.2017 09:00 - 18:00
01.07.2017 09:00 - 13:00
Referenten
Prof. Dr. Axel Spahr
Kursgebühr
Einzelbuchung: 650,-€
Reihenbuchung: 600,-€