Komplikationen in der Parodontaltherapie - vermeiden und lösen

Kurs ist Teil des Curriculum Parodontologie (par 4)

Jeder Zahnarzt wird im Laufe seines Berufslebens mehr oder weniger oft mit Komplikationen und Misserfolgen konfrontiert. Diese können in der Parodontologie während unterschiedlicher Behandlungsabschnitte auftreten. Ausgehend von der juristischen Auslegung einer Komplikation und eines Misserfolgs werden die unterschiedlichen Aspekte beleuchtet: Ziel dieses Vortrags ist es, eigene bisher aufgetretene Komplikationen und Misserfolge zu reflektieren, um sie in der Zukunft weitestgehend zu vermeiden oder besser mit ihnen umgehen zu können.

Ursachen von Komplikationen

  • Bedürfnisse, Wünsche und Ängste des Patienten nicht richtig wahrnehmen
  • Ziele nicht abstimmen
  • Allgemeinmedizinische Aspekte nicht beachten
  • Unzureichende Inspektion
  • Unvollständige Befundaufnahme
  • Fehlende oder falsche Diagnose
  • Behandlung ohne adäquates Therapiekonzept
  • Komplikationen im Rahmen der Parodontalchirurgie und der plastischen Parodontalchirurgie
  • Fehlende oder inkonsequente Erhaltungstherapie

Die Komplikationen in der Parodontaltherapie werden anhand von zahlreichen Fallbeispielen erläutert. Die Teilnehmer können die Unterlagen eigener Fälle zur Diskussion stellen.

Kurs
Komplikationen in der Parodontaltherapie - vermeiden und lösen
Nummer Punkte
8603 14
Veranstaltungstage
28.04.2017 09:00 - 18:00
29.04.2017 09:00 - 14:00
Referenten
Prof. Dr. Petra Ratka-Krüger
Kursgebühr
Einzelbuchung: 650,-€
Reihenbuchung: 600,-€

Referentin

Prof. Dr. Petra Ratka-Krüger