Funktions- und Schmerztherapie in der zahnärztlichen Praxis

Kurs ist Teil des Curriculum Funktion und Schmerz (funk 2)

Der Kurs vermittelt das notwendige Wissen, um Patienten mit akuten oder persistierenden Schmerzen im Bereich der Kiefermuskulatur und/oder Kiefergelenke dem aktuellen Stand des Wissens gemäß zu diagnostizieren und zu behandeln. Die Kursteilnehmer lernen, wie man somatische und psychosoziale diagnostische Befunde in therapeutisches Handeln „übersetzt“ und sie wissen um die unterschiedlichen Vorgehensweisen bei „einfachen“ und „komplexen“ Fällen.

Theoretische Grundlagen

  • Welche Diagnostik ist sinnvoll?
  • Evidenzbasierte Therapieempfehlungen der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes

Praktische Übungen

Folgende Techniken werden durch Demonstration am Patienten und durch praktische Übungen vermittelt:

  • Psychosomatische Filterfragebögen
  • Klinische Untersuchung (Schmerzdiagnostik)
  • Kieferrelationsbestimmung zur Herstellung einer Michigan-Schiene

 

Kurs
Funktions- und Schmerztherapie in der zahnärztlichen Praxis
Nummer Punkte
8575 13
Veranstaltungstage
30.06.2017 09:00 - 18:00
01.07.2017 00:00 - 13:00
Referenten
Prof. Dr. Jens C. Türp
Prof. Dr. Hans-Jürgen Schindler
Kursgebühr
Reihenbuchung: 550,-€
Einzelbuchung: 600,-€

Referenten

Prof. Dr. Jens C. Türp


Prof. Dr. Hans-Jürgen Schindler