Die hohe Schule des mechanischen Scaling - Erfolg durch eine systematische Arbeitsweise

Die effektive Wurzeloberflächenbearbeitung (Scaling & Root Planing) ist die Grundlage jeder Parodontaltherapie. Die Bearbeitung bakteriell infizierter Wurzeloberflächen mit Handinstrumenten ist eine konventionelle Basistechnik, die dringend nach einer ergonomischen Arbeitsweise verlangt. Sie kann auch als Ergänzung zur Bearbeitung mit maschinengetriebenen Instrumenten eingesetzt werden. Der Umgang mit Handinstrumenten und maschinellen Instrumenten muss systematisch trainiert werden, um vergleichbar gute Ergebnisse zu erzielen. Fest anhaftende Konkremente, Zahnstein und Auflagerungen lassen sich nur bei korrekter Anwendung effektiv und ohne irreversible Schädigung von der Wurzeloberfläche abtragen. Dies setzt sowohl klinische Erfahrung als auch eine entsprechende Ausbildung voraus.
In diesem Kurs wird mit Hilfe eines systematischen Ausbildungsprogramms die ergonomische Wurzeloberflächenbearbeitung mit Spezialküretten und maschinellen Instrumenten trainiert.
Inhalt

  • Theorie des Scalings – wie sieht eine systematische Arbeitsweise aus?
  • Praktische Übungen zur Systematik des Wurzeloberflächendebridements mit Airscalern und Spezialküretten
  • Geschlossenes Debridement in intraossären Taschen
  • Selbsteinschätzung und Kontrolle der Effektivität am Gingivamodell


Praktische Übungen
Die praktischen Übungen sind wesentlicher Bestandteil dieses Kurses. Sie werden am Phantomkopf durchgeführt.
Der Kurs ist auf 13 Personen begrenzt.
Ca. 4 Wochen vor Kursbeginn erhält jeder Teilnehmer eine Liste der mitzubringenden Materialien und Instrumente.

Kurs
Die hohe Schule des mechanischen Scaling - Erfolg durch eine systematische Arbeitsweise
Nummer
8639
Veranstaltungstage
21.10.2017 09:00 - 16:00
Referenten
PD Dr. Christian Graetz
Kursgebühr
350,-€