Umgang mit Angstpatienten und Kommunikation in schwierigen Verläufen

Gute Kommunikation ist mit zufriedeneren Patienten und besseren Behandlungsergebnissen verknüpft. Umgekehrt sind Kommunikationsprobleme – und nicht etwa echte Behandlungsfehler – der häufigste Grund für Klagen gegen (Zahn)ärzte. Ziel dieses Kurses ist es, die Grundregeln guter Kommunikation exemplarisch an zwei Problemfeldern einzuüben.  Dadurch soll sowohl die Zufriedenheit des Patienten erhalten als auch Misserfolge vermieden werden. Eingesparte  Zeit und Nerven stehen Ihnen dadurch als Praxisressourcen zur Verfügung, was  nicht mit materiellen Gegenwerten aufzuwiegen ist.   

Thema 1

Zahnarztangst bis hin zu ihrer schwersten Ausprägung als Zahnarztphobie. Ziel des Kurses ist es zu lernen, wie auf diese nach einer erfolgreichen Behandlung oft sehr dankbaren Patienten eingegangen werden kann und welche Kommunikationsstrategien zur Angstreduktion hilfreich bzw. kontraproduktiv sind.

Thema 2

Kommunikation in schwierigen Verläufen. Sie haben alles gemacht wie immer und trotzdem läuft die Behandlung in diesem einen Fall schief. Wer solch einen Fall schon einmal erlebt hat, weiß, dass man trotz vielfältiger Lösungsversuche nicht zum Ziel gelangen muss und die Behandlung nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann. Oder die vom Patienten gewünschte Behandlung ist nicht mehr lege artis durchführbar... Wie in diesen Fällen mit guter Kommunikation doch noch Behandlungszufriedenheit erzielt werden oder im ungünstigsten Fall eine Klage abgewendet werden kann, ist Thema des zweiten Teils des Seminars.

Praktische Übungen

Auf einen kurzen Einführungsvortrag folgen jeweils Übungen mit Schauspielpatienten in der Kleingruppe, in denen die Anwendung von Kommunikationsregeln eingeübt wird und in denen Feedback gegeben werden kann.

Ein Kurs für Zahnärztin/Zahnarzt und ZFA 

Kurs
Umgang mit Angstpatienten und Kommunikation in schwierigen Verläufen
Nummer Punkte
8623 16
Veranstaltungstage
10.11.2017 09:00 - 18:00
Referenten
Prof. Dr. Volker Köllner
Dr. Dr. Mike Jacob, M.A.
Kursgebühr
ZA: 450,-€
ZFA: 350,-€